Archivierung und Kultivierung von Organismen

Universität Salzburg

Salzburg | Website

Core Facilities (CF)

Kurzbeschreibung

Für Experimente werden kontrollierbare Bedingungen (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Licht) benötigt. Diese werden in 2 Klimakammern und Nasslaboren, im Aquarienhaus und Klimaschränken erzeugt.
Experimentalkontainer reichen von mehrere 650 L Mesokosmen über Aquarien und Terrarien unterschiedlicher Größe bis hin zu Fließrinnen und speziell angefertigten Mikrokosmen. Probenentnahmegeräte (Planktonnetze, Wasserschöpfer, Sedimentstechgeräte) werden verwendet, um Freilandmaterial ins Labor zu holen. Die Messgeräte (Multisonde, Lichtmessgeräte, Mikroelektroden, Fließgeschwindigkeitsmesser, GPS) benötigt man zur genauen Bestimmung der Umweltbedingungen im Freiland und Labor. Mithilfe von Mikroskopen (Umkehr-, Epifluoreszenz- und Stereolupen) werden die Untersuchungsorganismen für Experimente vorbereitet, und in Geländeproben od. Experimenten taxonomisch bestimmt bzw. analysiert.

Ansprechperson

Prof. Dr. Ulrike Berninger

Research Services

Untersuchungen von Meso- und Mikrokosmen
Kulturen von Ciliaten, Algen und metazoen Zooplankton
Experimente mit Metagemeinschaften zur Anpassung an Umweltveränderungen
Klimafolgenforschung in aquatischen und terresrischen Lebensräumen
Prozesse der Evolution bei Tieren im Kontext ökologischer Zeitskalen

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Die Core Facility "Archivierung und Kultivierung von Organismen" ist zentral für eine der Kernkompetenzen des Fachbereichs. Viele derzeitige Mitglieder des Fachbereichs sind im Bereich aquatische Ökologie mit ihrer Forschung experimentell orientiert und wird künftig auch für Forschungen im Bereich zoologische Evolutionsbiologie gelten.
Um replizierbare und statistisch auswertbare Experimente durchführen zu können, benötigt man genau kontrollierte Umweltbedingungen (z.B. Licht und Temperatur). Für den Aufbau der Experimentalkontainer werden relativ große Flächen (2 – 3 m2) benötigt; dies gilt auch für Experimente mit Mikroorganismen (z. B. beim Einsatz als Modellorganismen in Metagemeinschaften). Um die Organismen für Experimente zu kultivieren und ausreichend große Populationen zu erhalten bzw. die Zielorganismen aus dem Freiland zu isolieren und für Experimente vorzubereiten sind Klimaschränke mit kontrollierbaren Temperatur- und Lichtverhältnissen notwendig. Im Zuge unserer forschungsgeleiteten Lehre (Bachelor, Master, Dissertationen, Lehramt) werden ebenso Experimente in Meso- und Mikrokosmen durchgeführt. Diese brauchen die gleiche Infrastruktur wie die für Forschungszwecke beschriebene.

Bitte kontaktieren Sie uns unter science.plus@sbg.ac.at, oder kontaktieren Sie direkt die/den FI-Verantwortliche/n
Universität Linz
Universität Göttingen
Universität Erlangen
Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
Universität Wien
Universität Ghent
LMU München
Universität Bayreuth
Universität Ulm
Universität Würzburg
Universität Palermo
University of the Aegean
Institut de Biologie Moléculaire des Plantes, Straßburg
Botanischer Garten Universität Warschau
Universität Sao Paulo
Universität Belo Horizonte
Universität Recife
University of Hawaii at Manoa, Honolulu
Cornell University, Department of Neurobiology and Behavior, Ithaca
Virginia Tech, Department of Biological Sciences, Blacksburg
Environmental change, temporal heterogeneity and fragmented habitats: Effects of multiple stressors on biodiversity in a model ecosystem.
2015-2019
Stephen Wickham
Science without Borders - Brasil

Lokale Anpassungen des Aronstabs an seine Bestäuber
2017-2020
Dötterl, S; Comes, HP; Hörger, A
FWF

Functional responses of plant communities and plant-pollinator interactions to altitudinal gradients and climate change  
2016-2019
Junker, R
FWF

Trait evolution in the adaptive radiation of Madagascan Bulbophyllum
2017-2020
H.P. Comes; Co-PI: A. Gamisch
FWF

Aufbau von universitären DNA-Barcoding-Pipelines für ABOL
2017-2020
Andreas Tribsch et al.
Ministry of Science and Economy
Simulating eutrophication in a metacommunity landscape: an aquatic model ecosystem
2018
Antonucci Di Carvalho, Josie; Wickham, Stephen A.
Oeologia
https://doi.org/10.1007/s00442-018-4319-8

Deceptive Ceropegia dolichophylla fools its kleptoparasitic fly pollinators with exceptional floral scent
2015
Heiduk, A; Kong, H; Brake, I; von Tschirnhaus, M; Tolasch, T; Tröger, AG; Wittenberg, E; Francke, W; Meve, U; Dötterl, S
Frontiers in Ecology and Evolution
http://journal.frontiersin.org/article/10.3389/fevo.2015.00066/abstract

Diacetin, a reliable cue and private communication channel in a specialized pollination system
2015
Schäffler, I; Steiner, KE; Haid, M; van Berkel, SS; Gerlach, G; Johnson, SD; Wessjohann, L; Dötterl, S
Scientific Reports
http://www.nature.com/articles/srep12779

History or ecology? Substrate type as a major driver of spatial genetic structure in Alpine plants
2009
Alvarez, N., Thiel-Egenter, C., Tribsch, A., Manel, St., Taberlet, P., Küpfer, Ph., Holderegger, R., Brodbeck, S., Gaudeul, M., Gielly, L., Mansion, G., Negrini, R., Paun, O., Pellecchia, M., Rioux, D., Schönswetter, P., Schüpfer, F., van Loo, M., Winkler, M., Gugerli, F. & IntraBioDivdiv Consortium. 2009.
Ecology Letters 12(7), 632-640.

Allopolyploid origins of the Galeopsis tetraploids ─ revisiting Müntzing’s classical textbook example using molecular tools
2011
Bendiksby, M., Tribsch, A., Borgen, L., Trávníček, P., Brysting, A.K
New Phytologist 191, 1150-1167.

Plant speciation in continental island floras as exemplified by Nigella in the Aegean Archipelago
2008
Comes H.P., Tribsch A. & Bittkau C.
Philosophical Transactions of the Royal Society London, Series B, Biological Sciences, 363, 3083–3096

Frequent but asymmetric niche shifts in Bulbophyllum orchids supportenvironmental and climatic instability in Madagascar over Quaternary time scales
2016
Gamisch A., Fischer G.A. & Comes H.P.
BMC Evolutionary Biology, 16, 14

Multiple independent origins of auto-pollination in tropical orchids (Bulbophyllum) in light of the hypothesis of selfing as an evolutionary dead end
2015
Gamisch A., Fischer G.A. & Comes H.P.
BMC Evolutionary Biology, 15, 192

Long-distance plant dispersal to North Atlantic islands: colonization routes and founder effect
2015
Greve Alsos, I., Ehrich, D., Bronken Eidesen, P., Solstad, H., Bakke Westergaard, K., Schönswetter, P., Tribsch, A., Birkeland, S., Reidar Elven, R., Brochmann, Ch.
AoB Plants 7
DOI: 10.1093/aobpla/plv036

Genetic consequences of climate change for northern plants
2012
Greve Alsos, I., Ehrich, D., Thuiller, W., Bronken Eidesen, P., Tribsch, A., Schönswetter, P., Lagaye, C., Taberlet, P., Brochmann, Ch.
Proceedings of the Royal Society B, 279, 2042-2051