Einkristalldiffraktometer Boromir - Röntgenzentrum

Technische Universität Wien (TU Wien)

Wien | Website

Großgerät

Kurzbeschreibung

Das Einkristall-Röntgendiffraktometer in Kappa Geometrie wird zur atomaren Strukturaufklärung an Einkristallen, basierend auf der Messung von Röntgendiffraktions-Datensätzen, eingesetzt. Messungen können routinemäßig bis flüssig Stickstoff Temperatur im Stickstoffstrom gekühlt werden.

Ansprechperson

Dr. Klaudia Hradil

Research Services

Das Röntgenzentrum der Technischen Universität Wien bietet die Durchführung von Röntgenstruktur - Datensammlungen, Strukturlösungen und Verfeinerungen von Datensätzen im Einkristallbereich an. Der Service wird vorzugsweise für Angehörige der TU Wien angeboten. Im Rahmen von Kooperationen innerhalb von Forschungsprojekten werden auch Messungen/Auswertungen für Institutionen ausserhalb der TU Wien angeboten. In beschränktem Umfang können auch Aufträge von Dritten angenommen werden. Nutzungsbedingungen/Messanfragen: http://xrc.tuwien.ac.at/angebot/

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Feinstrukturanalyse von atomaren Koordinaten in kristallinen Materialien

Im Allgemeinen werden die Messungen durch Personal des XRC durchgeführt. Die selbstständige Nutzung der Geräte kann nur nach Einweisung und erfolgreicher Absolvierung eines theoretischen Kurses gestattet werden. Zur Klärung möchten wir um Kontaktaufnahme mit dem Röntgenzentrum (http://xrc.tuwien.ac.at/anreise_kontakt_anfrage/) bitten.
Universität Ulm
TU Wien
Universität Wien
Universität Salzburg
Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz, Garching, Deutschland
JCNS Jülich, Deutschland
LMU München, Deutschland
Kunsthistorisches Museum, Wien
Naturhistorisches Museum Wien
Akademie der bildenden Künste, Wien
Nationalbibliothek Wien
Universität für Angewandte Kunst Wien