Evertebrata Känozoikum

Naturhistorisches Museum Wien

Wien | Website

Elektronische Datenbank / Sammlung

Kurzbeschreibung

Mit 4.500.000 Objekten ist die Sammlung „Evertebrata Känozoikum“ die größte innerhalb der Geologisch-Paläontologischen Abteilung. Sie umfasst zwei große getrennte Sammlungskomplexe. Den ersten bildet die systematische Sammlung fossiler Wirbelloser der Erdneuzeit. Ein besonders bedeutender Teil dieser Sammlung ist die hunderttausende Exemplare umfassende Sammlung an tertiären Mollusken, die einen hohen Anteil an Typen beinhaltet. Weitere bedeutende Komplexe sind die tertiären Bryozoen und die Krebse. Der zweite große Sammlungskomplex umfasst die regional-stratigraphische Sammlung, in der die Fossilien nach geographischen und stratigraphischen Gesichtspunkten gegliedert sind.

Ansprechperson

Oleg Mandic

Research Services

Repositorium für geologische und paläontologische Belege.
Referenzmaterial für wissenschaftliche Untersuchungen.
Taxonomisches Vergleichsmaterial.
Fossilbestimmung auf Anfrage.
Biostratigraphische Analysen auf Anfrage.
Fotodokumentation auf Anfrage.
Erstellung von Abgüssen auf Anfrage.

Diverse Binokulare (Auflicht, Dünnschliff)
Discovery V20 Stereomikroskop
JCM-5000 NeoScope Rasterelektronen-Mikroskop
Yxlon FF35 CT

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Die Mitarbeiter*innen der Geologisch-Paläontologischen Abteilung verfügen über umfangreiche taxonomische Expertise zur Bestimmung und Beschreibung fossiler Organismen. Schwerpunkte sind die Rekonstruktion paläobiogeographischer Zusammenhänge und paläoökologischer Bedingungen. Besondere Expertise liegt in der Altersbestimmung von Ablagerungen basierend auf ihrem Fossilinhalt (Biostratigraphie).

Zuordnung zur Core Facility

Geologisch-Paläontologisches Sammlung

Oleg Mandic
Geologisch-Paläontologische Abteilung
+43 1 52177-256
oleg.mandic@nhm-wien.ac.at
https://www.nhm-wien.ac.at/oleg_mandic
Zugang zu den Sammlungen auf Anfrage.