Hochgeschwindigkeit Dynamische-Prüfmaschine HTM 2512

Universität Innsbruck

Dornbirn | Website

Großgerät

Kurzbeschreibung

Für die Entwicklung von Hochleistungsmaterialien sind jedoch Informationen über die Materialbelastbarkeit bei multiaxialer Beanspruchung und hoher Testgeschwindigkeit für hochbelastete Anwendungsfälle unbedingt erforderlich. Die Testmethode erlaubt die grundlegende Untersuchung des Versagensverhaltens bei anwendungsrelevanten Belastungen und Prüfgeschwindigkeiten. Mit der Hochgeschwindigkeitsprüfmaschine ist eine Prüfgeschwindigkeit bis zu 12m/sec = 12000mm/sec (2000-fach schneller als Zugversuch) möglich. Das System erlaubt nicht nur den Schnellzerreistest in Zugbeanspruchung, sondern auch den praxisrelevanten, multiaxialen Durchstoßversuch bei hoher Geschwin-digkeit. Ein Temperierkammer ermöglicht auch Werkstoffprüfungen in einem breiten Tempera-turbereich von -100°C bis +250°C. Somit können verschiedene, anwendungsrelevante Prüfbedingungen simuliert werden.
Außerdem ermöglicht die beantragte Methode eine multiaxiale, geschwindigkeitsabhängige Analyse nicht nur von textilbasierenden Verbundwerkstoffen, sondern auch von Textilgeweben. Somit werden Synergien erschaffen, welche auch in anderen Forschungsbereichen des Institutes zum Tragen kommt.

Ansprechperson

Univ.-Prof. Dr. Tung Pham

Research Services

Rücksprache/Kontaktaufnahme erbeten: Univ.-Prof. Dr. Tung Pham

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Schnellzerreistest in Zugbeanspruchung und in praxisrelevanten, multiaxialen Durchstoßversuch bei hoher Geschwindigkeit bis 12m/s im
Simulation anwendungsrelevanter Prüfbedingungen

Zuordnung zur Core Facility

Interface in Hybrid Systems

Univ.-Prof. Dr. Tung Pham
Forschungsinstitut für Textilchemie und Textilphysik
+43 5572 28533
Tung.Pham@uibk.ac.at
https://www.uibk.ac.at/textilchemie/
Rücksprache/Kontaktaufnahme erbeten: Univ.-Prof. Dr. Tung Pham