HPTLC-Anlage CAMAG inkl. Software u. Zubehör

Universität Innsbruck

Innsbruck | Website

Großgerät

Kurzbeschreibung

Die Hochleistungs-Dünnschichtchromatographie (HPTLC) dient zur effizienten Auftrennung und Analyse (qualitativ und quantitativ) einer Vielzahl an Substanzen in komplexen biologischen Proben (Zellextrakte und Kulturüberstände von Mikroben, Pflanzen, Bodenextrakte etc.). Das Gerät ermöglicht eine präzise Probenauftragung, eine standardisierte chromatographische Auftrennung und eine Software-unterstützte Auswertung. Zusätzlich zur Detektion mit UV-Licht ist eine selektive Detektion bzw. Identifikation von Substanzen/Substanzklassen mittels Derivatisierung direkt am Chromatogramm möglich.

Ansprechperson

Prof. Susanne Zeilinger

Research Services

Research Services werden zur Zeit nicht angeboten.
Die Forschungsinfrastruktur ist "Open for Collaboration". Kommerzielle Kooperationen sind nicht möglich.

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Methoden zur Extraktion und Auftrennung von kleinen bioaktiven Molekülen, die von Schimmelpilzen produziert werden.
Derzeit werden keine Research Services für diese Forschungsinfrastruktur angeboten.

Nutzungsbedingungen auf Anfrage.

Nutzungsbedingungen werden im Rahmen einer wissenschaftlichen Kooperation definiert. Keine kommerzielle Nutzung möglich. Bei Interesse an einer Kooperation oder Zusammenarbeit bitten wir Sie um Kontaktaufnahme.