Labor für Innovation

Technische Universität Graz (TU Graz)

Graz | Website

Core Facilities (CF)

Kurzbeschreibung

Mit der Fertigstellung im Herbst 2016 wird das derzeitige FabLab Graz zum größten Makerspace in Österreich ausgebaut. Im bestehenden wie auch im neuen FabLab Graz werden Kreativbereiche, Besprechungsräume und vor allem hochmoderne Produktionsmaschinen, wie zB. diverse 3D Drucker, für etablierte Unternehmen, Entrepreneure und Studierende bereitgestellt, um aus Ideen erfolgreiche Produkte zu generieren.
Die Kernaktivitäten des FabLab Graz sind neben dem zur Verfügung stellen der Produktionsinfrastruktur, die Unterstützung bei der Entwicklung von Innovationen und das Fertigen einzelner Produkte in kleinen Losgrößen. Vor allem Startups und KMUs können durch die Nutzung des FabLabs ein Wettbewerbsvorteil generieren, da diese Unternehmen keine Investitionskosten für moderne Produktionsinfrastruktur aufbringen müssen. Die Vorteile für etablierte Großunternehmen liegen besonders in der Weiterbildung der Mitarbeiterinnen, die an neue Technologien herangeführt werden und im enormen Innovationspotenzial der FabLab Community.

Ansprechperson

Hans Peter Schnöll

Research Services

Unterstützung bei der Produktentwicklung und Produktion von kleine Serien, Abhaltung von Ideen Wettbewerbe und Design Competitions

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Die Kernaktivitäten des neuen FabLab Graz sind neben dem zur Verfügung stellen der Produktionsinfrastruktur, die Unterstützung bei der Entwicklung von Innovationen und das Fertigen einzelner Produkte in kleinen Losgrößen. Vor allem Startups und KMUs können durch die Nutzung des FabLabs ein Wettbewerbsvorteil generieren, da diese Unternehmen keine Investitionskosten für moderne Produktionsinfrastruktur aufbringen müssen. Die Vorteile für etablierte Großunternehmen liegen besonders in der Weiterbildung der Mitarbeiterinnen, die an neue Technologien herangeführt werden und im enormen Innovationspotenzial der FabLab Community.
Das FabLab Graz kann auf die Wissensbasis der TU Graz in der Produktentwicklung und Fertigung zugreifen. Dieses Wissen wird im Rahmen von Workshops zu diversen Themenbereichen an Studierende, Mitarbeiterinnen von Unternehmen und Privatpersonen weitergegeben. Ein weiteres Ziel ist die Schaffung einer Kommunikationsplattform, wo sich Experten unterschiedlicher Fachrichtungen im Rahmen von Stammtischen oder anderen Veranstaltungen vernetzten und austauschen. Dadurch erhalten alle Mitglieder sofort Feedback auf ihre Entwicklungen und können gemeinsam neue Ideen kreieren und/ oder an spezifischen Lösungen arbeiten.

Hans Peter Schnöll
Institut für Innovation und Industrie Management
+43 (316) 873 - 7293
schnoell@tugraz.at
https://www.tugraz.at/institute/iim/home/
Vorrangig steht das FabLab Graz den kooperierenden Unternehmen, den Studierenden und Bediensteten der TU Graz zur Verfügung. Darüber hinaus besteht für Privatpersonen die Möglichkeit unter zeitlichen Einschränkungen die Einrichtung kostenlos zu nutzen. Wichtig ist jedoch, dass der Fokus der Einrichtung auf der Generierung von Innovationen liegt.