Photovoltaik Anlage FH Wels

FH OÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH

Wels | Website

Großgerät

Kurzbeschreibung

Die FH OÖ - Campus Wels verfügt über eine Photovoltaikanlage mit 17 kWp. Zum Einsatz kommen fünf verschiedene Modultypen (Mono- und polykristallines Silizium, amorphes Silizium, Cadmium Tellurid (CdTe), und Kupfer- Indium- Diselenid (CIS)), welche über 8 Wechselrichter (WR) unterschiedlichen Typs ins Netz einspeisen. Alle Module sind südlich ausgerichtet und 32° geneigt. Auf Grund des Flächenangebots am Dach ergibt sich eine U-förmige Anordnung, welche eine Gliederung der Anlage in nord-, ost- bzw. westseitig des Oberlichts zulässt. Um diese Vielzahl an unterschiedlichen Systemen zu überwachen, wird ein Photovoltaik Controlling- und Monitoringsystem eingesetzt. Die Anlage inkludiert weiters eine Präzisionsmesstation zur Messung von Solarstrahlung und anderer meteorologischer Parameter.

Ansprechperson

FH-Prof. DI Dr. Robert Höller

Research Services

Nutzung von freier Dachfläche zur Vermessung von PV Modulen. Austausch von Daten. Zur Verfügungstellung von Solarstrahlungsdaten.

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Photovoltaik

FH-Prof. DI Dr. Robert Höller
Fakultät für Technik und Angewandte Naturwissenschaften
050804-44250
robert.hoeller@fh-wels.at
http://www.fh-ooe.at
Bitte um Rücksprache mit dem Projektleiter!