SML Einschneckenextruder ES/35/34D

JKU - Johannes Kepler Universität Linz

Linz | Website

Großgerät

Kurzbeschreibung

Versuchsextruder mit Schneckendurchmesser 35 mm und einer Verfahrenslänge von 34 D.

Ansprechperson

Univ.-Prof. DI Dr. mont. Gerald R. Berger-Weber

Research Services

Einschneckenextrusion
Doppelschneckenextrusion: gleichlaufend und gegenlaufend
Compounding
Recycling
Industrie 4.0
Rheologische Charakterisierung:
a) Kontinuierleiche Rheometer (Schlitzkapillare, Dehnrheometer, Doppelschlitzrheometer)
b) Diskontinuierliche Rheometer (Rotationsrheometer, Hochdruckkapillarrheometer)
Coextrusion:
a) Rohr-, Profil-, Plattenanlage
b) CFD Simulation
c) Ansys Workbench

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Schneckenberechnung, CFD Simulation, Compounding, Prozessanalytik, Smart Data Mining

Zuordnung zur Core Facility

JKU-IPPD Polymer Processing and Digital Transformation

Univ.-Prof. DI Dr. mont. Gerald R. Berger-Weber
Institute of Polymer Processing and Digital Transformation
+43 732 2468 6572
gerald.berger-weber@jku.at
https://www.jku.at/ippd
Für Details kontaktieren Sie bitte die verantwortliche Person.