ACES – Adhesive Curing Evaluation System (Eigenbau)

Kompetenzzentrum Holz GmbH - wood kplus

Tulln | Website

Großgerät

Kurzbeschreibung

Eigenbaugerät zur Bestimmung des Aushärtegrades von Holzbindemittel als Funktion von der Temperatur und der Zeit. Das Gerät wurde in eine Universalprüfmaschine integriert. Mit Hilfe von Presszylindern und beheizbaren Pressblöcken werden überlappende Furnierstreifen mit einer definierten Klebstoffmenge miteinander verklebt. Die Pressparameter Druck, Temperatur und Presszeit sind beliebig einstellbar. Unmittelbar nach dem Pressvorgang wird die Zugscherfestigkeit der Verklebung bestimmt.

Ansprechperson

DI Dr. Christian Hansmann

Research Services

Bestimmung des Aushärtungsfortschrittes in Abhängigkeit von den Pressparametern Druck, Temperatur und Presszeit:
Maximale Presstemperatur 250°C,
Maximaler Presskraft 3 kN,
Maximale Pressfläche 40 x 100 mm².

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Das Gerät wird zur Evaluierung kommerzieller und selbst entwickelter Klebstoffe genutzt. Untersuchung von Einflussparametern wie beispielsweise der Materialfeuchte der zu fügenden Holzstreifen auf die Aushärtungsqualität von Klebstoffen. Der Bereich Massivholz und Holzverbundwerkstoffe beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit unterschiedlichen holztechnologischen Prozessen sowie mit Prüfung von Holz und Holzwerkstoffen. Die Expertise des Bereichs umfasst hierbei insbesondere: Die mikroskopische und makroskopische Charakterisierung von Holz- und Faserstrukturen, Festigkeitsuntersuchungen im Makro-, Mikro- und Nanobereich, die Durchführung von mechanischen und physikalischen Normversuchen, chemische, biotechnologische und thermische Holzmodifikation, Bestimmung der Holzqualität, chemische Charakterisierung sowie technologische Verfahren wie Holztrocknung, Dämpfung, Verleimung/Verklebung, spanlose und spanabhebende Formgebung von Holz, sowie Wechselbeziehungen zwischen Materialeigenschaften und technologischen Vorgänge und Verfahren.