Leica Multiphotonenmikroskop

Medizinische Universität Innsbruck

Innsbruck | Website

Großgerät

Kurzbeschreibung

Multiphotonenmikroskop zur Beobachtung (Fluoreszenz oder 2nd harmonic) von Gewebeschnitten, lebend oder fixiert, bis zu 2.5 mm Dicke

Ansprechperson

Kai Kummer

Research Services

Zur Verfügung gestellt wird ein Präparationslabor, ausgestattet mit Präparationsmikroskopen, einem Vibratom zum Schneiden von lebendem Gewebe und der Möglichkeit zur Aufbewahrung von lebendem Gewebe.

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Multiphotonenmikroskop. Jahrelange Erfahrung mit Fluoreszenzmikroskopie (confocal and widefield microscopy) und Gewebekulturen.

Zuordnung zur Core Facility

Biooptics

Kai Kummer
Institut für Physiologie
+43-512-9003-70849
kai.kummer@i-med.ac.at
https://www.i-med.ac.at/dpmp/physiologie
Jeder der das Multiphotonenmikroskop benützen will, benötigt eine ausführliche Einschulung, bzw. es wird die Messung durch geschultes Personal vor Ort durchgeführt.