OPE[R]NTHEK

1/1 | |

OPERN∙NEWS

Wien | Website

Elektronische Datenbank / Sammlung

Kurzbeschreibung

Die OPE[R]NTHEK ist ein kostenloser Service des Non-Profit-Webportals OPERN∙NEWS. Die von Lizenzgeber:innen aus der Opernbranche langfristig zur Verfügung gestellten Texte und Publikationen bilden sowohl für Schüler:innen und Student:innen, als auch professionellen Forscher:innen im Bereich Musik und Theater eine Recherchemöglichkeit. Außerdem ermöglicht diese Online-Bibliothek Opernliebhaber:innen einen Überblick auf das aktuelle Operngeschehen.

Ansprechperson

Mag. Stephan Burianek B.A.

Research Services

Freier Zugang zu opernrelevanten Publikationen und Artikeln aus dem gesamten deutschsprachigen Raum mittels Katalog-Suchmaschine, PDF-Downloads

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

In seinem Live-Charakter ist das Musiktheater eine flüchtige Kunstform. Daher sind Texte, die das Schaffen sowie die gesellschaftspolitische Verortung seiner inhaltlichen Themen im Laufe der Zeit reflektieren, für die Forschung seit je her wichtige Quellen. Kaum Beachtung fanden bislang die in ihrer Erscheinungsform vergleichsweise jungen Gratismedien aus der Opernbranche, darunter Kundenmagazine von Opernhäusern, Musikverlagen, CD-Labels oder Radiostationen. Sie bilden den Kernbestand der OPE[R]NTHEK, in der die für das Musiktheater relevanten Beiträge einzeln katalogisiert werden und ohne die sie weitgehend verloren gingen.

Mag. Stephan Burianek B.A.
Projektentwicklung
post@opern.news
https://opern.news
Die OPE[R]NTHEK ist ein kostenloser und öffentlich allgemein zugänglicher Service von OPERN∙NEWS. Die Rechte an den Inhalten liegen bei den jeweiligen Lizenzgeber:innen bzw. bei den jeweiligen Autoren.
Oper Frankfurt
Theater an der Wien
Styriarte
Landestheater Linz
Theater Erfurt
Radio Klassik Stephansdom
Sirene Operntheater
1/1 | |