Inkjet Drucker: DIMATIX DMP 2800 Series

PROFACTOR GmbH

Steyr-Gleink | Website

Großgerät

Kurzbeschreibung

Mittels Inkjet Druck können Beschichtungen berührungslos auf unterschiedlichen Materialen aufgebracht werden. Dabei werden exakte Materialmengen positionsgenau platziert. Durch den Einsatz von digitalen Prozessketten können hoch individualisierte Produkte hergestellt werden. Die Entwicklung von funktionellen Tinten ermöglich die Herstellung von Beschichtungen mit entsprechenden Eigenschaften bzw. Funktionen (z.B. elektrische Leitfähigkeit, Lichtleiter, Organische Elektronik, …).

Typ: Piezo-gesteuerte Tropfengenerierung mit integriertem Reservoir und Heizer
Anzahl der Düsen: 16 Düsen im Abstand von 254 µm, einreihig
Druckkopftemperatur: Bis max. 70 °C
Auflösung: 100 – 5080 dpi
Reproduzierbarkeit: : ± 25 µm
Größe des Substrates: S ubstrathöhe < 0.5 mm: 210 mm x 315 mm; Substrathöhe 0.5 – 25 mm: 210 mm x 260 mm
Substrathalterung: Vakuumplatte bis max. 60 °C aufheizbar
verwendbare Materialen: wasserbasierte, Lösungsmittel-basierte, saure oder basische Flüssigkeiten als Tinten (pH Wert 4 – 9)
Tintenvolumen/Kartusche: 1,5 mL
Tropfenvolumen: 1 bzw. 10 pL
Tintenanforderungen Viskosität: 10-12 cP bei Drucktemperatur, Siedepunkte über 100°C, Oberflächenspannung: 28-42 dynes/cm bei der Drucktemperatur, relative Dichte größer als 1 ist vorteilhaft, Partikelgröße max. 0,09 µm (1 pL Druckkopf) bzw. 0.2 µm (10 pL Druckkopf)

Ansprechperson

DI Daniel Fechtig, PhD

Research Services

Test of inks according to their printability

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Aufbringen von Schichten nach dem Drop-on-Demand Tintenstrahlverfahren

DI Daniel Fechtig, PhD
Head of Functional Surfaces and Nanostructures
07252 885 0
daniel.fechtig@profactor.at
http://www.profactor.at
Nutzungsbedingungen nach Rücksprache