Einkristalldiffraktometer, Fa. Bruker

Universität Wien

Wien | Website

Großgerät

Kurzbeschreibung

Einkristalldiffraktometer inkl. Erweiterung (neue Röntgenquelle, LT-Einheit). Untersuchung der Atomanordnung von organischen und anorganischen Phasen an Einkristallen (im Bereich von 0,2 bis 0,015mm Durchmesser) mit dem Ziel der Kristallstrukturaufklärung unter LT und Normalbedingungen. Die Registrierung der Röntgenbeugungsintensitäten erfolgt mit einem zweidimensionalen CCD Zähler.

Ansprechperson

Gerald Giester

Research Services

Kristallstrukturbestimmungen

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Untersuchung der Atomanordnung von organischen und anorganischen Phasen an Einkristallen (im Bereich von 0,2 bis 0,015 mm Durchmesser) mit dem Ziel der Kristallstrukturaufklärung unter Normalbedingungen

Gerald Giester
Institut für Mineralogie und Kristallographie
T: +43-1-4277-532 35
gerald.giester@univie.ac.at
http://www.univie.ac.at/Mineralogie/
Nutzung nur nach Rücksprache mit dem Geräteverantwortlichen
Univ. Wien: Materialchemie, Physik.Chemie, Biophysikalische Chemie, Pharmazie.
Weiters: TU Wien, Univ. in Brünn, Ljubljana, Zagreb, Podgoriza, Yerevan