Probenpräparationskammer plus –positioniersystem

University of Graz

Graz

Large equipment

Short Description

Ultrahochvakuum-Präparationskammer zur Herstellung und Charakterisierung von einkristallinen Metallsubstraten, ultradünnen Oxidfilmen und organsichen Monolagen- und Multilagenschichten. Ausgestattet mit Probenheizung und -kühlung, Sputterquelle, Molekül- und Metallverdampfer, Beugung niederenergetischer Elektronen (LEED), Restgasanalysator, Röntgenphotoemissionsspektrometer (XPS), und Probentransfer.

Contact Person

Univ.-Prof. Dr. Martin Sterrer

Research Services

Nach Rücksprache

Methods & Expertise for Research Infrastructure

Mit dieser Forschungsinfrastruktur werden einkristalline Metallsubstrate, dünne Oxidfilme, bzw. organische Dünnschichten kontrolliert hergestellt und charakterisiert. Die elektronischen Eigenschaften (Bandstruktur) dieser Proben werden anschließend mit dem zur core-facility gehörenden Impulsraum-Mikroskop (NanoESCA) untersucht.

Univ.-Prof. Dr. Martin Sterrer
Institut für Physik
0316 380 1620
martin.sterrer@uni-graz.at
https://physik.uni-graz.at/de/surface-science/
Die Nutzungsbedingungen sind im NAWI Graz Kooperationsvertrag zur Core facility "NAWI Graz Photoemissions-Elektronenmikroskopie an Nanomaterialien (NanoESCA)" festgelegt. Interessierte werden gebeten, mit Univ.-Prof. Dr. Martin Sterrer Kontakt aufzunehmen.