Dionex UltiMate 3000 Nano LC System

JKU - Johannes Kepler Universität Linz

Linz | Website

Großgerät

Kurzbeschreibung

Die UltiMate® 3000 Nano LC-Systeme wurden entwickelt, um niedrige Strömungstrennungen zu optimieren und eine einfache Kopplung zur Massenspektrometrie zu ermöglichen, um die beste Auflösung, Empfindlichkeit und Selektivität für Nano-LC- und Proteomik-Anwendungen zu gewährleisten. Nano-HPLC ist eine Technik, die im Allgemeinen die Anwendung von Säulen mit einem Innendurchmesser von 75 μm und niedrigen Durchflussraten von etwa 300 nL/min beinhaltet. Diese Konfigurationen sind ideal für die Analyse mit begrenzten Probenstartmengen, aufgrund der Empfindlichkeitssteigerung der kleineren Säule-Innendurchmesser.

Ansprechperson

Univ.-Prof. Dr. Oliver Brüggemann

Research Services

Die UltiMate® 3000 Nano LC-Systeme wurden entwickelt, um niedrige Strömungstrennungen zu optimieren und eine einfache Kopplung zur Massenspektrometrie zu ermöglichen, um die beste Auflösung, Empfindlichkeit und Selektivität für Nano-LC- und Proteomik-Anwendungen zu gewährleisten. Nano-HPLC ist eine Technik, die im Allgemeinen die Anwendung von Säulen mit einem Innendurchmesser von 75 μm und niedrigen Durchflussraten von etwa 300 nL/min beinhaltet. Diese Konfigurationen sind ideal für die Analyse mit begrenzten Probenstartmengen, aufgrund der Empfindlichkeitssteigerung der kleineren Säulen-Innendurchmesser.

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Nano-HPLC ist eine Technik, die im Allgemeinen die Anwendung von Säulen mit einem Innendurchmesser von 75 μm und niedrigen Durchflussraten von etwa 300 nL/min beinhaltet. Diese Konfigurationen sind ideal für die Analyse mit begrenzten Probenstartmengen, aufgrund der Empfindlichkeitssteigerung der kleineren Säulen-Innendurchmesser.

Zuordnung zur Core Facility

JKU-ICP Polymerchemie

Univ.-Prof. Dr. Oliver Brüggemann
Institut für Chemie der Polymere (ICP)
+43 732 2468 9082
oliver.brueggemann@jku.at
http://www.jku.at/icp/
Die Nutzungsbedingungen für das Gerät sind zu vereinbaren. Informationen und Kontaktdaten finden Sie auf der JKU Webseite unter http://www.jku.at/icp/content