Drehanoden-Röntgengenerator RIGAKU MM9 mit Monochromator

Universität Wien

Wien

Großgerät

Kurzbeschreibung

Anlage mit 2 Strahllinien zur Aufnahme von Röntgenlinienprofilen mehrerer Beugungsordnungen, zur Analyse der Dichte und Anordnung von Versetzungen, der Bestimmung lokaler innerer Spannungen dritter Art, sowie zur Bestimmung der Kristallitgröße bzw. –größenverteilung. Das Gerät ist ausgestattet mit zwei Ge-(110)-Monochromatoren sowie 4-Lineardetektoren TYP Braun (Photron-X) PSD-50 und einem Viertelkreisdetektor Typ INEL CPS-590.

Ansprechperson

Erhard Schafler

Research Services

Derzeit werden keine Research Services für diese Forschungsinfrastruktur angeboten. Bei Interesse an einer Kooperation setzen Sie sich bitte mit Erhard Schafler (erhard.schafler@univie.ac.at) in Verbindung.

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Mikrostrukturelle Charakterisierung von sub-mikro- bzw. nanokristallinen Materialien mittels Röntgen-Linienprofilanalyse (XPA).

Erhard Schafler
Physik Nanostrukturierter Materialien
T: +43-1-4277-72845
erhard.schafler@univie.ac.at
Nutzungsbedingungen nach Vereinbarung. Bei Interesse an einer Kooperation setzen Sie sich bitte mit Erhard Schafler (erhard.schafler@univie.ac.at) in Verbindung.
Fakultät Physik Physik Funktioneller Mater., Inst.Physikal.Chemie Univ.Wien, Inst. Chem. Technologien & Analytik TU Wien, Erich Schmid Inst.Materials Sci. ÖAW Leoben, AGH Krakau, Borealis AG Wien-Linz