Elektronenmikroskopie Netzwerk Graz - ELMINet Graz

BioTechMed-Graz

Graz | Website

Core Facilities (CF)

Kurzbeschreibung

ELMINet Graz steht für einen Infrastruktur-Kooperations-Verbund im Kontext von BioTechMed Graz (Uni Graz, TU-Graz und Med Uni Graz) sowie dem Austrian Centre for Electron Microscopy and Nanoanalysis (FELMI-ZFE) mit dem Zweck der koordinierten Erneuerung, Weiterentwicklung und Erweiterung von F&E-Infrastruktur im Rahmen eines universitäts-übergreifenden Elektronen-Mikroskopie-Koordinierungs- und Investitionsprogramms, welches die internationale Wettbewerbsfähigkeit auf diesem Gebiet auch in Zukunft sichern soll.

Ansprechperson

Mag. Julia Rohrer

Research Services

ATUMTome /Rasterelektronenmiroskopie (SEM) Die neue Rasterelektronenmikroskopietechnologie am Standort Graz eröffnet neue Dimensionen in der Auflösung und Qualität der Bildgebung.
Durch die zusätzliche ATUMTome Technologie können tausende Ultradünnschnitte automatisch hergestellt werde. Die Schnitte werden auf ein Kapton Tape appliziert um anschließend im Rasterelektronenmikroskop untersucht zu werden. Dieses System erlaubt einen 3 D – Wiederaufbau komplexer Strukturen, sowie die Korrelation mit der Lichtmikroskopie (C.L.E.M.).

Das System RISE (Raman Imaging and Scanning Electron Microscopy) vereint die Vorteile eines Feldemissions-Rasterelektronenmikroskops (FE-REM) mit denen der konfokalen Ramanmikroskopie (CRM). Während das hochauflösende REM Abbildungen im Nanometerbereich ermöglicht, können mithilfe der Ramanmikroskopie chemische Analysen im selben Abbildungsbereich durchgeführt werden (Korrelative Mikroskopie). Darüberhinaus ist das REM mit einem Detektor für energiedispersive Röntgenspektroskopie (EDX) ausgestatten, mit dem großflächige Elementverteilungsbilder angefertigt werden können. Diese Kombination bietet eine umfassende Probenanalyse in Materialwissenschaften, Biowissenschaften, Nanotechnologie, Forensik, Geowissenschaften, Pharmazie und vielen anderen Wissenschaften und Anwendungsbereichen.

Das über HRSM angeschaffte refurbished Zeiss Libra 120 Plus Transmissionselektronenmikroskop (TEM) konnte 2018/19 mit NAWI Graz Mitteln zusätzlich mit einem Cryo-Transfer System aufgerüstet werden. Dies ermöglicht nun einerseits konventionelle TEM Untersuchungen mit dem Grundgerät als auch die Cryo-Transmissionselektronenmikroskopie am Standort Graz. Die Cryo-Option des TEMs ermöglicht eine hochmoderne Untersuchungsmethode, die es erlaubt, biologische Proben in gefrorenem, hydratisiertem Zustand zu untersuchen (Single-Particle Analyse).
Das TEM wird am Institut für Biologie (KFU) für verschiedenste Fragestellungen eingesetzt und es stellt das zentrale Gerät für stressphysiologische/zellbiologische Untersuchungen dar. Zusätzlich wird das Gerät im Rahmen verschiedener Kooperationen mit anderen Instituten/Universitäten eingesetzt und ist dabei ein wichtiger Bestandteil nationaler und internationaler Forschungsprojekte. Darüber hinaus wird das Gerät in die Ausbildung von Studierenden eingebunden (Masterarbeiten und Dissertationen) und auch regelmäßig im Rahmen institutsübergreifender Lehrveranstaltungen eingesetzt.

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Sigma 500: https://forschungsinfrastruktur.bmbwf.gv.at/de/fi/sigma-500_3442
ATUMTome: https://forschungsinfrastruktur.bmbwf.gv.at/de/fi/atumtome_3443
TEM Libra 120 Plus: https://forschungsinfrastruktur.bmbwf.gv.at/de/fi/transmissionselektronenmikroskop-libra-120-plus_3757
SIGAM 300VP: https://forschungsinfrastruktur.bmbwf.gv.at/de/fi/mikroskop-basic-unit-sigma-300vp_4100

Die Nutzungsbedingungen sind in dem Nutzungsvertrag des ELMINet Graz Projektes geregelt.
Uni Graz
TU Graz
Med Uni Graz
FELMI Graz
BioTechMed-Graz