Eventlabor

New Design University - Privatuniversität der Kreativwirtschaft

St. Pölten | Website

Räumliche Forschungsinfrastruktur

Kurzbeschreibung

Das Eventlabor besteht aus folgenden Bereichen


1 Tonstudio

Das Tonstudio besteht aus einem Aufnahme- und Regieraum. Studenten haben die Möglichkeit, professionelle Audioaufnahmen für Musikproduktionen, Filme, Dokumentationen, Teaser, etc. aufzunehmen. Eine sechs m2 große Aufnahmekabine inkludiert hohen Schallschutz und ausgewogene Raumakustik. Das integrierte Absorber-Reflektorsystem bewirkt eine niedrige, kontrollierte Nachhallzeit als Voraussetzung für professionelle Aufnahme- und Abhörqualität. Der Aufnahmeraum implementiert ein hochwertiges Kondensatormikrofon, einen Monitor (visualisiert einzusprechende Texte für SprecherInnen oder SängerInnen) und einen Kopfhörer. Via Talkback Mikrofon kann der Audioproduzent mit dem Sprecher kommunizieren.

Der Regieplatz integriert digitale Aufnahme und Audiobearbeitungsparameter. Als Audiosoftware wird Cubase und Nuendo der Firma Steinberg verwendet, als Vorverstärker fungiert ein Fokusrite. Hochwertige DA und AD Wandler bzw. Soundkarten garantieren kompetentes Arbeiten und ermöglichen Aufnahmen auf hohem Niveau.
Mit unzähligen VST-Plugins, wie z.B. Kontak, Massive, etc. und diversen Kompressoren & Effektgeräten lassen sich Musikproduktionen digital erstellen, bearbeiten, Mischen und Mastern. Als Abhörmonitore werden zwei Yamaha HS7 Boxen verwendet.


2 Filmproduktion

Unser Labor verfügt über 6 Filmkameras, Videoschnittplatz bzw. einem iMac Graphikcomputer. Eine Vielfalt an Adobe Programmen und ein Videoschnittplatz wartet entdeckt zu werden.


3 Lichttechnik / Rigging / Beschallungstechnik

Das „Herzstück“ des Eventlabors ist das aufgebaute „Rig“. Mit diesem Aufbau können Studierende eine Eventsituation nachstellen und ihre Fähigkeiten in der Licht-, Ton-, und Videotechnik anwenden und verbessern.

An den Traversen wurden vier Martin Rush MH1 Profile, zwei LED Profil- sowie zwei LED-Fresnelscheinwerfer verbaut. Somit kann man sowohl das Ausleuchten von Bühnen üben, den Umgang mit kopfbewegten- Scheinwerfern (Moving Heads), als auch digitalte Lichtprogramme erstellen. Die Lichttechnik wird von einem GrandMA onPC Command Wing mit dazugehörigem Computer und Software (MA onPC) gesteuert.
Als Beschallungsanlage (Main PA) fungieren zwei Mackie Thumb 15 aktive Fullrange Lautsprecher. Diese werden über ein Allen & Heath Qu16 angesteuert. Darüber hinaus inkludiert das Eventlabor moderne Funkmikrofone der Marke Shure (QLXD).

Eine externe mobile Beschallungsanlage bestehend aus RCF Art Fullrange Lautsprechern, RCF NX-12SMA Monitoren, RCF Subwoofer, Omnitronic Multicore Stagebox 16/4 50m, Sure Mikrofonen, Mackie Mischpult und Allen & Heath Qu16 Mischpult wird im Eventlabor gelagert und kann von Studierenden für Übungszwecken benutzt als auch ausgeborgt werden. Kombiniert ist das Eventlabor mit unseren beiden Computerräumen, in denen je 28 iMacs bzw. 28 PC´s für praktische Übungen zur Verfügung stehen.

Ansprechperson

Mag. Katrin Lagler

Research Services

Derzeit werden keine Research Services für externe Nutzende angeboten. Bei Nutzung des Eventlabors muss ein Mitarbeiter der NDU anwesend sein und als Unterstützung zur Verfügung stehen.

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Audioproduktion / Film- u. Videoproduktion

Gemeinsames Arbeiten an auditiven Sprach-, Geräusch- und Musikproduktionen lässt Studierende die Methoden der komplexen Aufnahme- und Bearbeitungstechnik eines Tonstudios erfahren. Darüber hinaus erleben Studierende auch die Praxis eines Produktionsprozesses mit all seinen technischen Anwendungen und kreativen Möglichkeiten.

Visuelle Produktionen lassen Studierende die Methoden der Kamera-, Aufnahme-, Schnitt- und Bearbeitungstechniken erlernen.

Weiters wird durch kombinierte Anwendungen von Audio und visuellen Produktionen auch die Methodik von Videmusikproduktionen, Konzertmitschnitten oder Aftermovies erworben.

Mag. Katrin Lagler
Forschungskoordination
02742/8902422
katrin.lagler@ndu.ac.at
Die Nutzungsbedingungen werden nach Rücksprache bekannt gegeben