FinanceLab

Fachhochschule Kufstein Tirol

Kufstein

Räumliche Forschungsinfrastruktur

Kurzbeschreibung

Das FinanceLab der FH Kufstein stellt für Vortragende die technische Infrastruktur zur Verfügung (bspw. Computer, mehrere Bildschirme etc.) und für Teilnehmende stehen 12 Stand-PCs mit jeweils zwei Bildschirmen und vorinstallierter Software (bspw. SPSS, R, Phyton etc.) bereit. Folgende Nutzungsmöglichkeiten sind denkbar:

• Schulungen, Vorträge & Seminare mit direkter PC-Software-Anwendung
• Umsetzung von experimentellen Forschungsdesigns mit Software-Unterstützung
• Buchung von Einzelplätzen zur Datenaufbereitung bzw. Auswertung von quantitativen & qualitativen Daten

Ansprechperson

Prof. (FH) DDr. Mario Situm, MBA

Research Services

Neben der Auswertung von Daten anhand passender statistischer Techniken können auch experimentelle Forschungsdesigns umgesetzt werden.

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Die Infrastruktur kann für die Auswertung von quantitativen und qualitativen Daten verwendet werden. Durch das Vorhandensein unterschiedlicher Softwarepakete können alle gängigen statistischen Techniken (bspw. Regressionen, Zeitreihenanalysen etc.) umgesetzt werden.

Zur Nutzung des FinanceLab ist eine vorherige Anmeldung bei der angeführten Kontaktperson erforderlich.
Das Kapitalmarktwissen und -verhalten einzelner Bevölkerungsgruppen erforscht am Beispiel Tiroler/Kufsteiner Studierender (2021), Situm, M. & Galkiewicz, D., Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung und des wissenschaftlichen Nachwuchses in Tirol