FT-Raman Spektrometer "MultiRAM"

JKU - Johannes Kepler Universität Linz

Linz | Website

Großgerät

Kurzbeschreibung

Spektralbereich von 3600 – 50 cm^-1 (Stokes-Verschiebung). Interferometer mit goldbeschichteter Optik und permanenter RockSolidTM-Justierung. Breitbandiger Quarz-Strahlteiler. Probenanregung mittels Nd:YAG-Laser (1064 nm) vollständig softwaregesteuert. Mit Flüssigstickstoff gekühlter Germaniumdiodendetektor. Ultraniedrige Signaldetektion mit minimalem Rauschen. Die lange Haltezeit des Kühlmittels ermöglicht einen problemlosen Betrieb für eine ganze Woche.

Ansprechperson

O.Univ.-Prof. Mag. Dr. Serdar Niyazi Sariciftci

Research Services

Bestimmung der Raman-Schwingungen von verschiedenen Proben (flüssig und fest) bei einer Wellenlänge von 1064 nm

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Molekulare Wechselwirkungen mit elektromagnetischer Strahlung im infraroten Spektralbereich werden mittels Fourier-Transformationstechnik und Raman-Streuung untersucht. Dabei können Informationen sowohl über das molekulare Schwingungsverhalten als auch über elektronische Zustände gewonnen werden.

O.Univ.-Prof. Mag. Dr. Serdar Niyazi Sariciftci
Linzer Institut für Organische Solarzellen (LIOS)
+43 732 2468 5844
serdar.sariciftci@jku.at
http://www.lios.at
Für Details kontaktieren Sie bitte die verantwortliche Person.