G60 Fuel Cell Test Station

Technische Universität Graz (TU Graz)

Graz

Großgerät

Kurzbeschreibung

PEM Brennstoffzellenteststand (Typ G60) der Firma Greenlight Innovation GmbH mit folgenden Spezifikationen:
- Anode: 2 Massendurchflussregler: Wasserstoff, Stickstoff (3 NLPM)
- Kathode: 2 Massendurchflussregler: Luft/Sauerstoff umstellbar (3 NLPM)
- Stickstoffspülrotameter
- Befeuchtungsmodule für Anode und Kathode (bis 90 °C)
- Bypass erlaubt direkte Gaszuführ zu Zelle
- Endplattenheizung (2x 2 A max.)
- elektrisches Nachheizmodul (bis 110 °C)
- Gegendruckregelung (0-3 Barg)
- 650 W elektronische Last, bis zu 1,4 kW erweiterbar, Luftkühlung
- Null-Volt-Kompensation
- Zellspannungsüberwachung (CVM), 5 Kanäle
- Emerald Software

Ansprechperson

Prof. Viktor Hacker

Research Services

Forschungsdienstleistungen:
- Betrieb und Charakterisierung von PEM Brennstoffzellen
- Charakterisierung der Lebensdauer und Evaluierung von Materialien in PEM Brennstoffzellen
- Durchführung von Einzelzellen-Lebensdaueruntersuchungen
- Durchführung von beschleunigten Alterungstests (Accelerated Stress Test AST)
- Auswertung und Verarbeitung von Mess- und Studienergebnissen

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Die Leistung von PEM-Brennstoffzellen wird im Labormaßstab in Einzelzelltests mittels elektrochemischer Messmethoden charakterisiert. Dazu zählen vor allem Polarisationskurven (Strom-Spannungskennlinien), zyklische Voltammetrie und elektrochemische Impedanzspektroskopie.
Neben der Leistungsbeurteilung können mit dieser Anlage beschleunigte Alterungstests durchgeführt werden, wobei die PEM-Einzelzelle bewusst besonders schädigenden Bedingungen ausgesetzt wird. Durch die Identifikaiton bestimmer Degradationsmechanismen können somit Betriebsbedingungen einfach und schnell am Teststand modifizierte werden, die schädigungsärmer auf die Materialen in der PEM-Einzelzelle wirken.

Zuordnung zur Core Facility

Brennstoffzellen- und Wasserstofflabor

Prof. Viktor Hacker
Institut für Chemische Verfahrenstechnik und Umwelttechnik, TU Graz
+43 316 873 8781
viktor.hacker@tugraz.at
https://www.icvt.tugraz.at
Bitte um Kontaktaufnahme.