Nanostrukturforschungslabor

Universität für Bodenkultur Wien (BOKU)

Wien | Website

Sonstige Forschungsinfrastruktur

Kurzbeschreibung

Kernkompetenz des Instituts für Physik und Materialwissenschaft ist die Erforschung der Mikro- und Nanostruktur von Werkstoffen und deren Einfluss auf das physikalische und mechanische Verhalten.

In einem speziell dafür vorgesehenen Nanostrukturforschungslabor sind wir mit einer Reihe von hochpräzisen Geräten ausgestattet:

Rasterelektronenmikroskopie
Elementanalyse mit EDX
Röntgenkleinwinkelstreuung und Röntgenbeugung
Nanoindentierung
Verschiedene in-situ Techniken

Ansprechperson

Helga Lichtenegger, Univ.Prof. Mag. Dr.rer.nat.

Research Services

Elektronenmikroskopie
SAXS
WAXS
Röntgenstreuung
X-ray Colour Microscope
Nanoindentierung
Mikrozugversuche
EDX – Elementanalyse
Optische Mikroskopie

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Ein spezielles Labor für die Charakterisierung von Nanostrukturen wurde 2012 eingerichtet und verfügt über eine moderne Feldemissions-Umwelt-Rasterelektronenmikroskopie (ESEM) und Röntgenklein- und Weitwinkelstreuung, einschließlich SAXS im streifenden Einfall (GISAXS, RIGAKU S-Max 3000). Die Charakterisierungseinrichtungen werden durch modernste Probenpräparation (hochpräzise Diamantsäge, Mikrotome, Schleifen und Polieren usw.) ergänzt. Einen besonderen Schwerpunkt des Instituts bilden die Röntgenstreumethoden, die ständig weiterentwickelt werden, einschließlich kundenspezifischer In-situ-Geräte und Erweiterungen der Laborausstattung und der Synchrotron-Experimente.

Im Rahmen eines dieser Projekte (finanziert durch die FFG) wird ein einzigartiges Röntgen-Farbmikroskop gebaut, das in Kombination mit der Spektroskopie durch einen neuartigen energiedispersiven Flächendetektor röntgenbildgebend und beugend wirken kann.

Helga Lichtenegger, Univ.Prof. Mag. Dr.rer.nat.
H89200 Institut für Physik und Materialwissenschaft (IPM)
+43 1 47654-89211
helga.lichtenegger@boku.ac.at
https://boku.ac.at/map/physik
Bitte per Email kontaktieren: physik@boku.ac.at