Netzwerk Altern

Österreichische Plattform für Interdisziplinäre Alternsfragen (ÖPIA)

Wien | Website

Sonstige Forschungsinfrastruktur

Kurzbeschreibung

Das österreichische „Netzwerk Altern - Altern und demografischer Wandel als Herausforderung und Chance“ fördert und stärkt die...
- strategische Zusammenarbeit und Synergiebildung innerhalb der Forschungscommunity,
- interdisziplinäre wissenschaftliche Zusammenarbeit,
- Anschlussfähigkeit an europäische Programme und Initiativen
- Kooperation und Kommunikation zwischen Wissenschaft, Entscheidungs- und Bedarfsträger in der Alternsforschung.

Mit Blick auf die großen Herausforderungen und Chancen einer alternden Gesellschaft ist es ein zentrales Ziel des „Netzwerk Altern“, das vorhandene Wissen aus Forschung und Praxis gesamtgesellschaftlich besser nutzbar zu machen.

Ansprechperson

Dr. Georg Ruppe, MA

Research Services

Das österreichische „Netzwerk Altern - Altern und demografischer Wandel als Herausforderung und Chance“ fördert und stärkt die...
- strategische Zusammenarbeit und Synergiebildung innerhalb der Forschungscommunity,
- interdisziplinäre wissenschaftliche Zusammenarbeit,
- Anschlussfähigkeit an europäische Programme und Initiativen
- Kooperation und Kommunikation zwischen Wissenschaft, Entscheidungs- und Bedarfsträger in der Alternsforschung.

Mit Blick auf die großen Herausforderungen und Chancen einer alternden Gesellschaft ist es ein zentrales Ziel des „Netzwerk Altern“, das vorhandene Wissen aus Forschung und Praxis gesamtgesellschaftlich besser nutzbar zu machen.

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Zentrale Aktivitäten
- Erstellung eines nationalen Forschungsstandberichts
- Einrichtung einer Projektdatenbank
- Kontaktstelle für PartnerInnen aus Forschung, Praxis, Politik und Gesellschaft
- Konzeption und Organisation von Veranstaltungen
- Aufbereitung von themenrelevanten Informationen
- Informationen über Aktivitäten im Rahmen europäischer Programme und Initiativen
- Unterstützung von NachwuchsforscherInnen im Bereich „Altern und demografischer Wandel“
- Öffentlichkeitsarbeit

Zuordnung zur Core Facility

Österreichische Plattform für Interdisziplinäre Alternsfragen (ÖPIA)

Netzwerk Altern
Dr. Georg Ruppe, MA
+43 (0) 1 934 67 66 - 600
office@netzwerk-altern.at
http://www.netzwerk-altern.at/
http://www.oepia.at/
Letter of Commitment (LOC).

Zentrale Aktivitäten von Netzwerk Altern:
- Erstellung eines nationalen Forschungsstandberichts
- Einrichtung einer Projektdatenbank
- Kontaktstelle für PartnerInnen aus Forschung, Praxis, Politik und Gesellschaft
- Konzeption und Organisation von Veranstaltungen
- Aufbereitung von themenrelevanten Informationen
- Informationen über Aktivitäten im Rahmen europäischer Programme und Initiativen
- Unterstützung von NachwuchsforscherInnen im Bereich „Altern und demografischer Wandel“
- Öffentlichkeitsarbeit
Partner aus der Wissenschaft

Department für Biotechnologie (Universität für Bodenkultur Wien)
Department Soziale Arbeit (FH Oberösterreich)
Europäisches Zentrum für Wohlfahrtspolitik und Sozialforschung
FH Gesundheitsberufe OÖ
Forschungsinstitut Altersökonomie (Wirtschaftsuniversität Wien)
Institut für Demographie (Österreichische Akademie der Wissenschaften)
Institut für Erziehungs- und Bildungswissenschaft - Erwachsenen- und Weiterbildung (Karl-Franzens-Universität Graz)
Institut für Gestaltungs- und Wirkungsforschung (Technische Universität Wien)
Institut für Pflegewissenschaft (Medizinische Universität Graz)
Institut für Psychologie (Alpen-Adria-Universität Klagenfurt)
Institut für Raumplanung, Umweltplanung und Bodenordnung (Universität für Bodenkultur)
Institut für Soziologie (Universität Wien)
Institut für Sportwissenschaft (Universität Wien)
Institut für Technikfolgen Abschätzung (Österreichische Akademie der Wissenschaften)
Institut für Volkswirtschaftslehre (Johannes Kepler Universität Linz)
Institut Integriert Studieren (Johannes Kepler Universität Linz)
Koordinationsstelle Alter(n) (Karl-Franzens-Universität Graz)
Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte (Ludwig Boltzmann Gesellschaft)
MAKAM Research GmbH
Medizinische Universität Graz
Medizinische Universität Wien
queraum. kultur und sozialforschung
raltec – research group for assisted living technologies
SHARE Austria (Johannes Kepler Universität Linz)
Statistik Austria
Universität Salzburg
Universität Wien
Universitätsklinik für Geriatrie der PMU (Uniklinikum Salzburg Christian-Doppler-Klinik)
WIFO (Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung)
Zentrum für Inter-Amerikanische Studien (Karl-Franzens-Universität Graz)

Partner aus Praxis, Politik und Gesellschaft

AAL Austria
AMS Österreich / ABI (Arbeitsmarktservice Österreich)
Amt der Steiermärkischen Landesregierung - Gesellschaft und Diversität (förderndes Mitglied von ÖPIA)
Bundesministerium für Gesundheit und Frauen (förderndes Mitglied von ÖPIA)
Care.Consulting
EuGMS - European Geriatric Medicine Society
Fonds Gesundes Österreich (förderndes Mitglied von ÖPIA)
HYPO NOE Landesbank AG (förderndes Mitglied von ÖPIA)
Institut für Gesundheitsförderung und Prävention (förderndes Mitglied von ÖPIA)
Medizinische Kontingenzgesellschaft Österreich
Niederösterreichische Gebietskrankenkasse (förderndes Mitglied von ÖPIA)
Österreichische Gesellschaft für Geriatrie und Gerontologie (Sozialmedizinisches Zentrum – Sophienspital)
Residenz Josefstadt GmbH (förderndes Mitglied von ÖPIA)
Team ProGenerationen - Seniorenanimation und Angehörigenberatung
Unabhängiges LandesFreiwilligenzentrum
Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau (förderndes Mitglied von ÖPIA)
Wiener Sozialdienste - Alten- und Pflegedienste GmbH