Rastertransmissionselektronenmikroskop ThermoFisher Scientific Talos F200X

Montanuniversität Leoben

Leoben | Website

Großgerät

Kurzbeschreibung

Analytisches Hochleistungs-Transmissionselektronenmikroskop (ThermoFisher Scientific Talos F200X) zur Bildgebung, Bestimmung der lokalen Kristallographie und chemischer Analytik von anorganischen Werkstoffen. Anwendungsbereiche umfassen dabei die Charakterisierung von vorliegenden Ausscheidungen, Versetzungsstrukturen, Grenzflächen und Dispersoiden inklusive deren Verteilung. Diese Infrastruktur ermöglicht die Bildgebung bis in den atomaren Bereich und ultraschnelle EDX-Analytik im Nanometer-Bereich. Zusätzliche Halter erlauben die Untersuchung bei flüssigen Stickstofftemperaturen (-196 °C) und Heizexperimente bis zu 1200 °C mit einer hohen Heiz- bzw. Kühlrate (max. 10^6 K/s). Dieses Gerät ist des Weiteren ausgelegt für die automatisierte 3d-Tomographie im TEM-, STEM- und EDX-Modus. Die standardmäßige Justierung der Beschleunigungsspannung beträgt 200 kV, wobei 120 kV und 80 kV weitere Optionen für strahlsensitive Proben darstellen.

Ansprechperson

Dr. mont. Thomas Kremmer

Research Services

Werkstoffcharakterisierung, Werkstoffentwicklung, Nanoanalytik, 3d-Tomographie, in-situ Heizexperimente, superschnelle EDX-Analytik, korrelative Mikroskopie: Atomsondentomographie + Transmissionselektronenmikroskopie

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Methoden:

• TEM Hellfeld/Dunkelfeld (Auflösung: 0,10 nm)
• STEM-HAADF (Ordnungszahlkontrast) (Auflösung: 0,14 nm)
• atomar aufgelöste Elektronenmikroskopie (TEM & STEM)
• Elektronenbeugung zur Phasenidentifikation
• Chemische Analytik mittels EDX (4x 30 mm² Detektoren)
• Untersuchungen bei LN2-Temperaturen zur Verringerung der Strahlschädigung
• In-situ Heizexperimente bis 1200 °C mittels MEMS-Halter (Protochips)
• 3d-Tomographie, Rückkonstruktion und Visualisierung
• Untersuchungen an APT-Spitzen
• Aufnahme während in-situ Experimente mit 25 fps (4k) bis 420 fps (512 x 512)

Expertise:

Werkstoffcharakterisierung im nm-Bereich (bis zu atomarer Auflösung)
Werkstoffentwicklung von metallischen Werkstoffen (v.a. Leichtmetalle)
Charakterisierung von pulverförmigen Proben (10-500 nm)
In-situ Heizexperimente zur Visualisierung von Ausscheidungsprozessen
3d-Tomographie zur Darstellung von Dispersoidverteilung in 3 Dimensionen

Dr. mont. Thomas Kremmer
Lehrstuhl für Nichteisenmetallurgie, MU Leoben
+43(0)3842/4025213
thomas.kremmer@unileoben.ac.at
https://www.3dnanoanalytics.at/
Abhängig von Aufgabenstellung und Rahmenbedingungen
Rücksprache mit Kontaktperson
Formular auf Homepage (www.3dnanoanalytics.at)
Tunes, M.A., Greaves, G., Kremmer, T.M., Vishnyakov, V.M., Edmondson, P.D., Donnelly, S.E., Pogatscher, S., Schön, C.G.: Thermodynamics of an austenitic stainless steel (AISI-348) under in situ TEM heavy ion irradiation, (2019) Acta Materialia, 179, pp. 360-371.

Chawake, N., Zálešák, J., Gammer, C., Franz, R., Cordill, M.J., Kim, J.T., Eckert, J.: Microstructural characterization of medium entropy alloy thin films, (2020) Scripta Materialia, 177, pp. 22-26.