Particle Image Velocimetry (PIV)

FH Burgenland

Pinkafeld | Website

Großgerät

Kurzbeschreibung

Bei der Particle Image Velocimetry Messung (kurz PIV Messung) handelt es sich um ein berührungsloses optisches Verfahren zur Bestimmung von Geschwindigkeitsfeldern in der Strömungsmechanik. Dabei werden innerhalb von kurzen zeitlichen Abständen Partikel im Fluid fotografiert. Aus den Partikelpositionen auf den Bildern kann auf die Bewegungsrichtung und -geschwindigkeit rückgeschlossen werden.

Ansprechperson

Prof.(FH) DI(FH) Dr. Christian Heschl

Research Services

Research Services nach Vereinbarung

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

In Fluidströmung transportierte Partikel werden von flächigem Laserstrahl beleuchtet
Auswertung von zeitlich versetzten Doppelbildern

Geschwindigkeit v=dx/dt
dx Verschiebung der Doppelbilder (Kreuzkorrelation)
dt Zeitversatz der Doppelbilder

Prof.(FH) DI(FH) Dr. Christian Heschl
Department Energie-Umweltmanagement, Studiengangsleitung Master Gebäudetechnik und Gebäudemanagement
+43 5 7705-4121
christian.heschl@fh-burgenland.at
http://www.fh-burgenland.at
http://www.fh-burgenland.at/meta-menu/kontakt/team/team/h/
Nutzungsbedingungen nach Vereinbarung