Sportwissenschaftliches Labor

FH JOANNEUM Graz

Bad Gleichenberg | Website

Core Facilities (CF)

Kurzbeschreibung

Die Forschungsinfrastruktur besteht aus 2 Laborräumen, 1 Hygieneraum u. 1 angeschlossenen Umkleide/Nasszelle. Die Geräteausstattung besteht aus Laufband- (h/p cosmos pulsar; h/p cosmos GmbH) u. Fahrradergometer (Ergoselect, Ergoline GmbH; Cyclus2, RBM GmbH), mobile Spirometrie-Anlage (MetaMax 3B; CORTEX GmbH), Hardware zur (mobilen) Blutanalyse (Biosen C_line, EKF GmbH; iStad, Abbott), EMG-Anlage (EMG TeleMyo, Noraxon USA Inc), Messinstrument zur noninvasiven Messung der subkutanen Gesamtfett-Topographie (Lipometer, Möller Messtechnik), Anlage zur Diagnose u. Training der Rumpfmuskulatur (Tergumed 3D, BFMC) und Sensomotorik (Posturomed, Haider Bioswind; S3-Check, MFT), differenziertes Talentdiagnosesystem (TDS, Ulrich Werthner), eine OptoJump- (MicroGade S.r.l.) SmartSpeed-Anlage (Fusion Sport) und weitere z.T. selbst entwickelt Diagnose- und Trainingseinheiten. Ergänzt wird die Hardwareausstattung durch z.T. spezifisch entwickelte Softwareanwendungen (z.B. ProSport, Schlemmer).

Ansprechperson

Mag. Dr. Dietmar Wallner, MAS

Research Services

Kooperationsmöglichkeiten bestehen auf dem Gebiet der angewandten Trainingswissenschaften speziell im Bereich der Entwicklung und Evaluierung von Trainingsmethodik auf Basis leistungsdiagnostischer Kenngrößen. Hier stellen Sportarten mit intervallartiger Belastungsstruktur (z.B. Fußball) und Patienten mit Asthma und COPD das primäre Betätigungsfeld dar.

Das Sportwissenschaftliche Labor ist aktives Mitglied in folgenden internationalen Netzwerken:
INSHS - International Network of Sports and Health Science | http://www.eusponet.com
ÖGSE - Österreichische Gesellschaft für Sporternährung
DVGS - Deutscher Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie

Zahlreiche internationale Fachvorträge und Publikationen unterstreichen die qualitativ hochwertige Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sportwissenschaftlichen Labors der FH JOANNEUM.

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Im Sportwissenschaftlichen Labor der FH JOANNEUM wird auf dem Gebiet der angewandten Trainingswissenschaften geforscht. Primäre Betätigungsfelder sind die Optimierung von Trainingsprozessen sowie die Entwicklung von Sport- und Bewegungs(therapie)konzepten.

Die Forschungs- und Beratungstätigkeiten werden in enger Zusammenarbeit mit den Auftraggebern umgesetzt. Zu diesen zählen Vereine, Institutionen und Wirtschaftsbetriebe aus den Bereichen Sport, Gesundheit und Tourismus. Das Sportwissenschaftliche Labor der FH JOANNEUM sieht sich als wissenschaftlicher Berater und Kompetenzzentrum auf dem Gebiet der Trainingswissenschaft. Bei ihrer Tätigkeit greifen die Mitarbeiter auf modernste Laborausstattung zurück, deren Konfiguration neben dem Laboreinsatz auch eine komplexe Analysetätigkeit unter Feldbedingungen erlaubt.

Mag. Dr. Dietmar Wallner, MAS
FH JOANNEUM, Institut für Gesundheitsmanagement
+43 (316) 54553 - 6713
dietmar.wallner@fh-joanneum.at
http://www.fh-joanneum.at/aw/home/Studienangebot_Uebersicht/department_management/gmt/fue_gmt/~bnfk/spowilab/?lan=de
Bitte um Abstimmung mit angegebenem Kontakt