Luftfahrt Labor für Avionik und Flugsicherungstechnik

FH JOANNEUM Graz

Graz | Website

Core Facilities (CF)

Kurzbeschreibung

Die im Labor vorhandene HF-Messtechnik und EDA-Software umfasst:
- E4432B – Freiprogrammierbare HF-Vektorsignalquelle bis 3 GHz
- N1996A – Spektrumanalysator bis 6 GHz
- R3765CG – Vektorieller Netzwerkanalysator bis 3,8 GHz
- 54833A – HF-Oszilloskop 1 GHz/2 Kanäle
- ESMB – Monitoring Empfänger bis 3 GHz
- NRP-Z91 – Leistungsmesskopf 9 kHz bis 6 GHz
- NRP-Z11 – Leistungsmesskopf 10 MHz bis 8 GHz
- ADS – Advanced Design System
- 89601A – Vektorsignalanalyse-Software
- sowie allgemeine Laborausrüstung

Der Bereich der Flugsicherungstechnik wird insbesondere durch eine Empfangsanlage für aeronautische Signale sowie ein Schulungsradarsystem abgedeckt.

Ansprechperson

FH-Prof. Dr. Holger Flühr

Research Services

Erfassung und Verarbeitung aeronautischer Signale im Bereich Navigation, Kommunikation und Surveillance. Entwurf und Erprobung von elektronischen Flugzeugsystemen.

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Das Labor für Avionik und Flugsicherungstechnik dient sowohl der praktischen Ausbildung der Studierenden als auch dem Einsatz in der angewandten Forschung und Entwicklung. Im Rahmen des Luftfahrtstudiums werden hier praktische Übungen zu den Lehrveranstaltungen Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Messtechnik, sowie Avionik und Flugsicherungstechnik durchgeführt. Ebenso werden hier aktuelle Forschungsprojekte und Auftragsarbeiten abgewickelt.

Equipment der Core Facility

Bitte um Abstimmung mit angegebenem Kontakt