Coextrusionsglättwerksanlage

JKU - Johannes Kepler Universität Linz

Linz | Website

Großgerät

Kurzbeschreibung

Die Coextrusions-Folienglättwerksanlage verfügt über eine 7- Schicht Selectorplug und einen 9-Schicht Feedblock. Der Kunststoff wird dabei von bis zu 6 Extrudern plastifiziert und mithilfe des Selectorplugs und dem Feedblock zu einem 9-Schicht Folienverbund zusammengeführt. Über die Breitschlitzdüse wird diese dem darauffolgenden Glättwerk zugeführt und in diesem abgekühlt. Die Nachfolge, welche an das Glättwerk anschließt, besteht u.a. aus einer Wärmebildkamera und einer Dickenmessung zur Beurteilung der Folienqualität. Am Ende der Anlage befindet sich ein automatischer Wickler, welcher die Folie für weitere Verarbeitungsschritte kompakt aufwickelt.

Ansprechperson

Univ.-Prof. DI Dr. Georg Steinbichler

Research Services

Die Coextrusions-Folienglättwerksanlage verfügt über eine 7- Schicht Selectorplug und einen 9-Schicht Feedblock. Der Kunststoff wird dabei von bis zu 6 Extrudern plastifiziert und mithilfe des Selectorplugs und dem Feedblock zu einem 9-Schicht Folienverbund zusammengeführt. Über die Breitschlitzdüse wird diese dem darauffolgenden Glättwerk zugeführt und in diesem abgekühlt. Die Nachfolge, welche an das Glättwerk anschließt, besteht u.a. aus einer Wärmebildkamera und einer Dickenmessung zur Beurteilung der Folienqualität. Am Ende der Anlage befindet sich ein automatischer Wickler, welcher die Folie für weitere Verarbeitungsschritte kompakt aufwickelt.

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Die Verfahren für die Herstellung von Kunststoff-Mehrschicht-Barriere-Verbunden für Schalen und Becher ist die Mehrschicht Folienextrusion mit anschließendem Tiefziehen. In der Mehrschicht- bzw. Coextrusion erfolgt die Verteilung der einzelnen polymeren Schmelzen über einen sog. Feedblock (Coextrusionsadaptor). Diese Folien können mithilfe der Coextrusions-Glättwerksanlage, u.a. für anschließende mechanische und chemische Untersuchungen, hergestellt werden.

Zuordnung zur Core Facility

JKU-IPEC Polymer Extrusion und Compounding

Univ.-Prof. DI Dr. Georg Steinbichler
Institute of Polymer Extrusion and Compounding
+43 732 2468 6600
georg.steinbichler@jku.at
http://www.extrusion.jku.at
Die Nutzungsbedingungen für das Gerät sind zu vereinbaren. Informationen und Kontaktdaten finden Sie auf der JKU Webseite unter http://www.jku.at/ipec/.
Greiner Packaging GmbH
SML
EREMA
EPROTEC
ESDE
Promix
EMO