Modell-Raum Emission-Versuchsstand

Kompetenzzentrum Holz GmbH - wood kplus

Tulln | Website

Großgerät

Kurzbeschreibung

Versuchsräume zur Simulation realer Luftbelastungen und zur Bestimmung der Emissionswerte durch Werkstoffe, Baumaterialien und Nutzerverhalten.

Ansprechperson

DI Dr. Christian Hansmann

Research Services

Bestimmung der Emissionswerte von Baumaterialien und Produkten für den Innenbereich sowie durch Nutzerverhalten. Prüfung erfolgt in Realräumen. Entnahme der Luft-Probe erfolgt beim Luftauslass sowie an drei verschiedenen Positionen im Raum.
Regelbare Temperatur (20°C – 30°C)
Kontrolle der relativen Luftfeuchte
Regelbare Luftaustauschrate (0,2 – 1,5 h-1)

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Genutzt werden die Versuchsräume zur Forschung auf dem Gebiet der VOC und Formaldehyd-Emissionen sowie weiterer Luftbelastungen. Der Bereich Massivholz und Holzverbundwerkstoffe beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit unterschiedlichen holztechnologischen Prozessen sowie mit Prüfung von Holz und Holzwerkstoffen. Die Expertise des Bereichs umfasst hierbei insbesondere: Die mikroskopische und makroskopische Charakterisierung von Holz- und Faserstrukturen, Festigkeitsuntersuchungen im Makro-, Mikro- und Nanobereich, die Durchführung von mechanischen und physikalischen Normversuchen, chemische, biotechnologische und thermische Holzmodifikation, Bestimmung der Holzqualität, chemische Charakterisierung sowie technologische Verfahren wie Holztrocknung, Dämpfung, Verleimung/Verklebung, spanlose und spanabhebende Formgebung von Holz, sowie Wechselbeziehungen zwischen Materialeigenschaften und technologischen Vorgänge und Verfahren.