Mira Laser, HP-D V18 XW

Universität Wien

Wien | Website

Großgerät

Kurzbeschreibung

Dieses gepulste Lasersystem zeichnet sich insbesondere aus, durch:
(1) eine Durchstimmbarkeit der Laserfrequenz bzw. Wellenlänge von 700nn bis 10 Mikrometer
(2) eine veränderbare Dauer der Laserpulse von wenigen Pikosekunden (ps) zu Femtosekunden (fs)

Ansprechperson

Philip Walther

Research Services

Derzeit werden keine Research Services für diese Forschungsinfrastruktur angeboten. Bei Interesse an einer Kooperation setzen Sie sich bitte mit Philip Walther (walther-office@univie.ac.at) in Verbindung.

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Das Lasersystem dient der Forschung und Entwicklung neuartiger Rechenelemente, sogenannte Rechengatter, für optische Quantencomputer. Die essentielle Idee ist, die beeindruckenden Eigenschaften von Graphen, ein Material, welches aus einatomigen Kohlestoffschichten besteht, auszunutzen. Um allerdings Graphen für diese Zwecke zu designen, sind eine Reihe von spektroskopischen Untersuchungen nötig, ehe es dann in unmittelbarer Folge für Quantencomputer-Gatter herangezogen werden kann.

Philip Walther
Quantenoptik, Quantennanophysik und Quanteninformation
+43-1-4277-72560
philip.walther@univie.ac.at
Nutzungsbedingungen nach Vereinbarung. Bei Interesse an einer Kooperation setzen Sie sich bitte mit Philip Walther(walther-office@univie.ac.at) in Verbindung.