Ton- und Videostudio / Media Lab

Universität Mozarteum Salzburg

Salzburg | Website

Großgerät

Kurzbeschreibung

Das Ton- und Videostudio sowie das Media Lab bieten die Möglichkeit professionelle Produktionen auf einem hohen künstlerischen und technischen Niveau zu realisieren. Eine mobile Bildregie sowie die Nutzung moderner Speicherlösungen und Netzwerke ermöglichen den Einsatz von bis zu vier professionellen Kameras. Es steht ein großzügiger Aufnahmeraum mit Steinway-Flügel und zwei Regien, ausgestattet mit Broadcast-Mischpulten und umfangreichen Bearbeitungsgeräten zur Verfügung. Detaillierte Informationen sowie Ton– und Bildbeispiele finden sich auf der Webseite des Ton- und Videostudios.

Ansprechperson

Dipl.-Ing. (FH) Peter Schmidt PhD

Research Services

Nutzung von Ton- und Videostudio sowie der Infrastuktur des Media Lab ist für Forschungsprojekte bedingt möglich. Da diese FI für den laufenden Unterricht in Verwendung ist, sind evtl. Nutzungswünsche für Forschungsvorhaben langfristig abzusprechen. Die Geräte der FI sind nur von ausgebildetem Personal nutzbar.

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Die Forschung im MediaLab der Universität Mozarteum Salzburg hat ihren Schwerpunkt auf Querverbindungen sowie Synergieeffekten zwischen der Pädagogik, den künstlerischen Fachbereichen und der Medienpädagogik (Intermediale Künstlerische Bildung). Weitere Fokussierungen bestehen in der künstlerisch-pädagogischen Arbeit mit sozial- und bildungsbenachteiligten Jugendlichen sowie in Untersuchungen zu Aspekten der Ausbildung von TontechnikerInnen.

Dipl.-Ing. (FH) Peter Schmidt PhD
Ton- und Video-Studio/Media Lab
+43 662 6198 6955
Peter.SCHMIDT@moz.ac.at
http://www.uni-mozarteum.at/people.php?p=54027
Gegen Gebühr und Voranmeldung. Eine langfristige Vorausplanung erforderlich.
Salzburg Museum
Peter Schmidt: Tonmeister. Vermittler zwischen Kunst und Technik. Ausbildung, Persönlichkeit, Arbeitsumfeld, Phil.Diss. Salzburg 2017.