Gesundheitsstraße; kardiopulmonale Funktionsdiagnostik in Ruhe und unter Belastung

Universität Wien

Wien | Website

Großgerät

Kurzbeschreibung

Die kardiopulmonale Funktionsdiagnostische Einheit besteht aus einer Stressechokardiographie, Spiroergometrie und einem Belastungs-EKG, Blutdruckmonitoring und Laktatdiagnostik.
Zubehör: PC, Monitor, Drucker.

Ansprechperson

Rochus Pokan

Research Services

Bei Interesse bitte ao. Univ.-Prof. Dr. Rochus Pokan, Institut für Sportwissenschaft der Universität Wien, kontaktieren: Email: Rochus.pokan@univie.ac.at

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

In Ruhe und unter Belastung werden mittels der Echokardiographie (bildgebendes Verfahren) dimensionale Veränderungen des Myokards sowie die Funktion des Klappenapparates quantitativ erhoben. Mittels Doppler- und Farbdopplerechokardiographie werden hämodynamische Messungen durchgeführt. Mittels EKG, Blutdruckmessung, Atemgasanalyse und Messung der Blutlaktatkonzentration können metabolische sowie kardiopulmonale funktionsdiagnostische Daten in Ruhe und unter Belastung erhoben werden.

Rochus Pokan
Institut für Sportwissenschaft/Abt. Sport-Leistungsphysiologie
T: +43-1-4277-488 72
rochus.pokan@univie.ac.at
http://institut-schmelz.univie.ac.at/abt-sport-und-leistungsphysiologie/team/
Die Nutzungsbedingungen für das Gerät sind zu vereinbaren.
Bei Interesse bitte ao. Univ.-Prof. Dr. Rochus Pokan, Institut für Sportwissenschaft der Universität Wien, kontaktieren: Email: Rochus.pokan@univie.ac.at
Sportverbände (z.B. Fußball)
Österreichisches Institut für Sportmedizin
Medizinische Universität Wien
Cardiomed Linz (ambulantes Rehabilitationszentrum)
Technische Universität München