Agilent 7900 ICP-MS, Agilent

Universität Wien

Wien | Website

Großgerät

Kurzbeschreibung

Analyse von Umweltproben (Wasser, Boden, Sediment), Geweben und Werkstoffen nach entsprechender Probenbehandlung. Mehrelement-Analyse von Spurenelementen im Ultra-Spurenbereich, Elementspeziation in Kopplung an Chromatographie, Partikelcharakterisierung in Kopplung an Trennungstechniken, zeitlich hochaufgelöste Analytik (z.B. Einzelpartikelanalyse oder Laser-Ablation) bei Beschränkung auf ein Isotop. Zeitauflösung max 100µs.

Ansprechperson

Wolfgang Obermaier

Research Services

Derzeit werden keine Research Services für diese Forschungsinfrastruktur angeboten. Bei Interesse an einer Kooperation setzen Sie sich bitte mit Wolfgang Obermaier (wolfgang.obermaier@univie.ac.at) in Verbindung.

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Umweltanalytik von Haupt - und Spurenelementen im Spuren- und Ultraspurenbereich
Elementspeziationsanalytik mit Kopplung an HPLC System (Agilent 1200) unter Verwendung von SEC und IC Säulen
Nanopartikelanalytik mit Kopplung an FFF Systeme
Nanopartikel-Einzelpartikelanalyse mit hoher Zeitauflösung (100 µs) zur Bestimmung von Partikelgröße und Anzahl

Wolfgang Obermaier
Department für Umweltgeowissenschaften
wolfgang.obermaier@univie.ac.at
http://umweltgeologie.univie.ac.at/hofmann-group/
Nach Absprache mit der Departmentsleitung