ABOL-Initiative

ABOL (Austrian Barcode of Life) Koordination

Wien | Website

Core Facilities (CF)

Kurzbeschreibung

ABOL ist eine überinstitutionelle Initiative zur Erfassung der genetischen Vielfalt aller Tier-, Pflanzen- und Pilz-Arten Österreichs mittels DNA-Barcoding. Die erhobenen Daten sind online frei verfügbar und dienen der sicheren und raschen Artbestimmung mittels DNA-Barcoding für zahlreiche Anwendungen. ABOL ist ein Netzwerk zur Förderung von Biodiversitätsforschung mit Brückenfunktion zur Anwendung und zur politischen Handlungsebene.

Ansprechperson

Nikolaus Szucsich

Research Services

Biodiversitätsforschung mittels des DNA-Barcoding-Ansatzes.

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

DNA-Barcoding ist ein standardisiertes Verfahren zur Bestimmung von Organismen anhand eines bestimmten Abschnittes aus dem Erbgut (DNA). Dazu werden Sequenzabschnitte bestimmter Gene verwendet, anhand derer sich Arten unterscheiden lassen. Die entsprechenden DNA-Sequenzen (DNA-Barcodes) erlauben daher eine eindeutige Artzuordnung. Zuerst werden DNA-Barcodes von zuverlässig bestimmten Organismen ermittelt und in einer Referenzdatenbank gespeichert. Diese DNA-Barcodes stehen dann für Vergleiche zur Verfügung. Zur Bestimmung einer unbekannten Probe muss daraus der entsprechende DNA-Abschnitt sequenziert und mit den Sequenzen in der Referenzdatenbank verglichen werden. Auf diese Weise ist die Artbestimmung mittels DNA-Barcoding schnell und sicher möglich. Der Bestimmungserfolg hängt jedoch von der Qualität und von der Vollständigkeit der Referenzdatenbank ab.


ABOL - Zugeordnete Forschungsinfrastrukturen:

- Universität Graz: Keyence VHX-5000 Digitalmikroskop,
https://forschungsinfrastruktur.bmbwf.gv.at/de/fi/keyence-vhx-5000-digitalmikroskop_3548
- Universität Graz: DNA-Barcoding-Infrastruktur an österreichischen Universitäten,
https://forschungsinfrastruktur.bmbwf.gv.at/de/fi/dna-barcoding-infrastruktur-an-osterreichischen-universitaten_3873
- Universität Graz: 24-capillary Genetic Analyzer

Equipment der Core Facility

Als zentrale Ansprechperson dient der ABOL-Manager (Nikolaus Szucsich).
Nikolaus Szucsich
Zentrale Forschungslaboratorien
+43 1 5237302-135
nikolaus.szucsich@nhm-wien.ac.at
https://www.abol.ac.at/ueber-uns/#abol-koordinationsteam
https://www.abol.ac.at/ueber-uns/#abol-koordinationsteam
Die generierten DNA-Barcoding-Daten selbst sind über BOLD Open Access zugänglich. Die Vermittlung von Biodiversitäts-Monitoring und Biodiversitätsforschung im weitesten Sinne ist über die ABOL-Koordination möglich (https://www.abol.ac.at/ueber-uns/#abol-koordinationsteam).
inatura Dornbirn
Karl-Franzens-Universität Graz
Universalmuseum Joanneum
ÖKOTEAM - Institut für Faunistik und Tierökologie
Universität Innsbruck
Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum
Kärntner Landesmuseum
Oberösterreichisches Landesmuseum - Biologiezentrum Linz
Paris Lodron Universität Salzburg
Haus der Natur Salzburg
AIT Tulln
Universität Wien
Universität für Bodenkultur Wien
Veterinärmedizinische Universität Wien
UBA - Umweltbundesamt
NHM- Naturhistorisches Museum Wien
ÖAW, Österreichische Akademie der Wissenschaften
AGES – Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
Nationalparks Austria
CroBOL, Croatian Barcode of Life
FinBOL, Finnish Barcode of Life
GBOL, German Barcode of Life
NorBOL, Norwegian Barcode of Life
Naturmuseum Südtirol
iBOL, International Barcode of Life
Canadian Centre for DNA Barcoding (CCDB)
NOBIS Austria – Network of Biological Systematics
ZooBot – Zoologisch-Botanische Gesellschaft Österreich
ÖNB, Österreichischer Naturschutzbund
Birdlife Austria
ÖGH – Österreichische Gesellschaft für Herpetologie
ÖGEF – Österreichische Gesellschaft für Entomofaunistik
ÖEG – Österreichische Entomologische Gesellschaft
KFFÖ – Koordinationsstelle für Fledermausschutz- und forschung in Österreich
Naturkundliche Gesellschaft Mostviertel
Verein zur Erforschung der Flora Österreichs
MOFA
Projekte finden Sie auf unserer Website unter https://www.abol.ac.at/abol-projekt/ .
Publikationen finden Sie auf unserer Website unter https://www.abol.ac.at/public-outreach/#medienberichte_038_publikationen .