CRDS Analyzer

Universität Innsbruck

Innsbruck | Website

Großgerät

Kurzbeschreibung

Der Cavity Ring Down Spectroscopy (CRDS) Analyzer dient zur Messung der stabilen C-Isotopenzusammensetzung (δ13C) in CO2 und CH4 sowohl in Durchfluss-Systemen als auch von kleinen, separat geworbenen Probenmengen.

Ansprechperson

Assoz. Prof. Dr. Michael Bahn

Research Services

Research Services in Absprache mit Prof. Bahn

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Das Gerät kann die stabile Kohlenstoffisotopen-Zusammensetzung in CO2 und CH4 messen und ist aufgrund seiner Bauweise und Robustheit und des geringen Stromverbrauchs für den Einsatz nicht nur im Labor, sondern auch im Freiland geeignet. Durch die kontinuierliche zeitlich hoch aufgelöste Messung ermöglicht das Gerät in Ökosystemen vor Ort Untersuchungen zu den Auswirkungen des globalen Wandels auf den Kohlenstoffkreislauf und die Entstehung, Aufnahme und Freisetzung von CO2 und Methan. Darüber hinaus eignet sich das Gerät zur detaillierten Prozessanalyse mittels gezielter Experimente mit isotopisch angereicherten Kohlenstoffquellen.

Zuordnung zur Core Facility

Mobiles Labor zur Analyse stabiler Kohlenstoff-Isotope in CO2 und Methan

individuelle Vereinbarung
Institut für Mikrobiologie, Universität Innsbruck
Institut für Botanik, Universität Innsbruck
Institut für Geologie, Universität Innsbruck
Department für Mikrobiologie und Ökosystemforschung, Universität Wien
Max-Planck-Institut für Biogeochemie, Jena
ForHot: Plant-soil carbon responses to warming and nitrogen
Funded by FWF | 2017-2020 | principle investigator Michael Bahn (international partner PI: Ivan Janssens, Antwerp)

ClimGrass: Grassland carbon dynamics in a changing climate
funded by FWF | 2016-2019 | principle investigator Michael Bahn

REGARDS - REsilience of marginal GrAsslands and biodiveRsity management Decision Support
Funded by FWF (ERA-net BiodivERsA) | 2013-2016 |
Bahn M., Schmitt M., Siegwolf R., Richter A., Brüggemann N. (2009) Does photosynthesis affect grassland soil respired CO2 and its carbon isotope composition on a diurnal timescale? New Phytologist 182: 452-460.

Brüggemann N., Gessler A., Kayler Z., Keel S. G., Badeck F., Barthel M., Boeckx P., Buchmann N., Brugnoli E., Esperschütz J., Gavrichkova O., Ghashghaie J., Gomez-Casanovas N., Keitel C., Knohl A., Kuptz D., Palacio S., Salmon Y., Uchida Y., Bahn M. (2011) Carbon allocation and carbon isotope fluxes in the plant-soil-atmosphere continuum: a review. Biogeosciences 8: 3457-3489

Epron D., Bahn M., Derrien D., Lattanzi F.A., Pumpanen J., Gessler A., Högberg P., Maillard P., Dannoura M., Gerant D., Buchmann N. (2012) Pulse-labelling trees to study carbon allocation dynamics: a review of methods, current knowledge and future prospects. Tree Physiology 32: 776-798.

Bahn M., Lattanzi F.A., Hasibeder R., Wild B., Koranda M., Danese V., Brüggemann N., Schmitt M., Siegwolf R., Richter A. (2013) Responses of belowground carbon allocation dynamics to extended shading in mountain grassland. New Phytologist 198: 116–126.

Hasibeder R., Fuchslueger L., Richter, A., Bahn M. (2015) Summer drought alters carbon allocation to roots and root respiration in mountain grassland. New Phytologist 205:1117–1127.