Naturkundliche Fachbibliothek, Universalmuseum Joanneum

Universalmuseum Joanneum GmbH

Graz | Website

Sonstige Forschungsinfrastruktur

Kurzbeschreibung

Im Bestand der naturkundlichen Fachbibliothek befinden sich sowohl Zeitschriften als auch Einzelwerke. Die ca. 1650 Zeitschriften-Serien finden in 23 Regalschiebern zu je 8 Metern Länge in alphabetischer Reihenfolge Platz. Durch einen regelmäßigen Schriftentausch mit insgesamt 355 Partnern (hauptsächlich angrenzende EU-Länder, aber auch weltweit) wird die Zeitschriften-Bibliothek á jour gehalten und ständig erweitert. Auch durch großzügige Nachlässe und Schenkungen von Institutionen oder Privatpersonen mit einschlägiger Fachliteratur kommt es zur Vergrößerung des Bestandes.

Die Monographien sind auf weiteren 11 Regalschiebern aus den vier Fachbereichen Zoologie, Botanik, Mineralogie und Geologie/Paläontologie separat aufgestellt. Eine Besonderheit ist der hohe Bestand an historischen Einzelwerken des 18. und 19. Jahrhunderts, die oft nicht in digitaler Form verfügbar sind.

Ansprechperson

Mag. Tanja Holler

Research Services

Es stehen Leseplätze und ein Kopiergerät/Scanner zur Verfügung.

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Aufstellung der Einzelwerke nach fachlichen Kriterien, separat davon die Reihen und Zeitschriften

Zuordnung zur Core Facility

Naturkundemuseum, Universalmuseum Joanneum

Die Fachbibliothek ist eine Präsenzbibliothek und kann vor Ort nach Terminvereinbarung konsultiert werden. Eine Entlehnung der Werke ist nicht möglich.