Naturkundemuseum, Universalmuseum Joanneum

Universalmuseum Joanneum GmbH

Graz | Website

Core Facilities (CF)

Kurzbeschreibung

Das Joanneum wurde im Jahr 1811 mit seinen naturkundlichen Sammlungen gegründet und ist somit nach dem Naturhistorischen Museum Wien die in Österreich zweitälteste naturkundliche Sammlungsinstitution.

Das Naturkundemuseum beherbergt vorwiegend wissenschaftliche Beleg-Sammlungen aus verschiedenen geo- und biowissenschaftlichen Disziplinen sowie einige kleinere Spezialsammlungen.

Mit dem Ausstellungshaus in der Grazer Innenstadt und einem vielfältigen Veranstaltungsangebot nimmt das Naturkundemuseum auch eine aktive Rolle in der Vermittlung von Wissenschaft und Forschung in die Bevölkerung wahr.

Ansprechperson

Mag. Wolfgang Paill

Research Services

Bereitstellung von Belegmaterial für wissenschaftliche Untersuchungen
Bestimmungen und Analysen von naturkundlichen Objekten sind auf Anfrage möglich (Details dazu bei den einzelnen Sammlungen).

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Die Mitarbeiter des Naturkundemuseums verfügen über umfangreiche Expertise in den jeweiligen Fachgebieten und bedienen sich in ihrer Arbeit unterschiedlicher Methoden (Details dazu bei den einzelnen Sammlungen).

Equipment der Core Facility

Zugang für Wissenchaftler nach vorheriger Anmeldung.
(siehe bei den einzelnen Sammlungen)