UPLC-Anlage mit Orbitrap Massenspektrometer

Universität Wien

Wien | Website

Großgerät

Kurzbeschreibung

Die UPLC-Orbitrap Anlage wird zur Bestimmung von mikrobiellen und pflanzlichen Metaboliten (insbesondere von polaren und ionischen Analyten) herangezogen. Das Gerät besteht aus einer UPLC-Anlage (Pumpe, Probengeber, Säulenofen und UV-Detektor) und einem Orbitrap-Massenspektromenter. Insbesondere wird das Gerät zur Bestimmung von markierten Substanzen in komplexen Matrices verwendet.

Ansprechperson

Wolfgang Wanek

Research Services

Derzeit werden keine Research-Services für dieses Gerät angeboten, allerdings werden Messungen für andere Institute durchgeführt. Interessierte können sich mit Andreas Richter (andreas.richter@univie.ac.at) oder Wolfgang Wanek (wolfgang.wanek@univie.ac.at) in Verbindung setzen.

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Durch die hohe Masseauflösung der UPLC-Orbitrap-Anlage kann unterschieden werden, ob ein Metabolit mit 13C oder 15N markiert ist. Das Gerät wird daher hauptsächlich zur Entwicklung von Isotopenverdünnungsmethoden von mikrobiellen Abbauprodukten verwendet.

Wolfgang Wanek
Department für Mikrobiologie und Ökosystemforschung
T: +43-1-4277-76662
wolfgang.wanek@univie.ac.at
http://ter.csb.univie.ac.at/

Andreas Richter
Department für Mikrobiologie und Ökosystemforschung
+43 1 4277 76660
andreas.richter@univie.ac.at
http://ter.csb.univie.ac.at/
Interessierte können sich mit Andreas Richter (andreas.richter@univie.ac.at) oder Wolfgang Wanek (wolfgang.wanek@univie.ac.at) in Verbindung setzen.