VEGA-Sternwarte Haus der Natur

Haus der Natur – Museum für Natur und Technik

Obertrum am See | Website

Großgerät

Kurzbeschreibung

Die VEGA-Sternwarte Haus der Natur ist eine der leistungsstärksten öffentlichen Sternwarten Mitteleuropas. Sie verfügt über zwei Teleskope, die sowohl für Forschung als auch bei öffentlichen Sternführungen im Einsatz sind.

Das größere Teleskop ist ein Ritchey-Chrétien-Cassegrain-Teleskop und hat einen Spiegeldurchmesser von 1.000 Millimetern. Es steht in einer All-Sky-Kuppel, die sich vollständig öffnen lässt. Die Brennweite beträgt 7.000 Millimeter, je nach verwendetem Okular ergibt sich eine bis zu tausendfache Vergrößerung.

Das kleinere Teleskop, auch ein RC-Teleskop, hat einen Spiegeldurchmesser von 400 Millimetern und ermöglicht eine bis zu 300fache Vergrößerung. Das Teleskop steht in einer Spaltkuppel, die perfekten Windschutz bei längeren Belichtungszeiten bietet.

Ansprechperson

Helmut Windhager

Research Services

2 Ritchey-Chrétien-Cassegrain-Teleskop mit 1000 mm bzw. 400 mm Spiegeldurchmesser.

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Astronomische Expertise, Astrofotografie, Sternführungen und Events.

Die VEGA-Sternwarte Haus der Natur öffnet sich allen Interessierten mit einem breiten Angebot an Veranstaltungen. Jeden Montag- und Dienstagabend finden, sofern es das Wetter zulässt, teleskopische Sternführungen statt. Alle Interessierten können an diesen Abenden ohne Voranmeldung die Sternwarte besuchen, um dort mit eigenen Augen in die Weiten des Weltalls zu blicken.
Sonderführungen zu besonderen astronomischen Ereignissen wie Mond- oder Sonnenfinsternisse, besondere Planetenstellungen, Erscheinen der Perseiden oder Geminiden werden rechtzeitig angekündigt.
ASA - Astrosysteme Austria
Land Salzburg