Nationale Referenzzentrale für Yersiniose

AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH

Graz | Website

Core Facilities (CF)

Kurzbeschreibung

Seit 01.01.2011 befindet sich die Nationale Referenzzentrale für Yersinien am Institut für medizinische Mikrobiologie und Hygiene Graz der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES).

Ansprechperson

Dr. Shiva Pekard-Amenitsch

Research Services

Die AGES betreibt Nationale Referenzlaboratorien nach der EU Kontrollverordnung Nr. (EC) 882/2004 und weitere Referenzlaboratorien, Referenzzentralen und Sammlungen nach nationalen und internationalen Vorgaben.
Für nähere Informationen zur Zusammenarbeit wenden Sie sich bitte an die Leitung des Referenzlabors unter dem Punkt „Kontakt“.

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Bei allen eingesandten Isolaten – vorwiegend aus Humanproben – werden eine biochemische Identifizierung, Biotypisierung, Serotypisierung, Nachweis phänotypischer Pathogenitätsmerkmale sowie Resistenzbestimmung durchgeführt. Zur weiteren Aufgaben der Referenzzentrale gehören statistische Erhebungen, Berichtswesen, Unterstützung bei Ausbrucherhebungen und Führung einer Referenzstammsammlung.

Die AGES betreibt Nationale Referenzlaboratorien nach der EU Kontrollverordnung Nr. (EC) 882/2004 und weitere Referenzlaboratorien, Referenzzentralen und Sammlungen nach nationalen und internationalen Vorgaben.
Für nähere Informationen zur Zusammenarbeit wenden Sie sich bitte an die Leitung des Referenzlabors unter dem Punkt „Kontakt“.