Nikon-Mikroskop Eclipse Ti-E

JKU - Johannes Kepler Universität Linz

Linz | Website

Großgerät

Kurzbeschreibung

Das Nikon-Mikroskop Eclipse Ti-E dient der Vermessung der von einer Probe lokal emittierten Fluoreszenzstrahlung für analytische Zwecke. Die Fluoreszenz wird dabei durch konventionelle Strahlungsquellen (Hg-Lampe, Xe-Lampe) oder durch Laser unterschiedlicher Frequenz / Wellenlänge induziert.

Ansprechperson

O.Univ.-Prof. Dr. Peter Zeppenfeld

Research Services

Das Nikon-Mikroskop Eclipse Ti-E dient der Vermessung der von einer Probe lokal emittierten Fluoreszenzstrahlung für analytische Zwecke. Die Fluoreszenz wird dabei durch konventionelle Strahlungsquellen (Hg-Lampe, Xe-Lampe) oder durch Laser unterschiedlicher Frequenz / Wellenlänge induziert.

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Visualisierung dynamischer Prozesse auf der Ebene von Einzelmolekülen, Oberflächenphysik/Analytik

O.Univ.-Prof. Dr. Peter Zeppenfeld
Institut für Experimentalphysik, Abteilung für Atom- und Oberflächenphysik
+43 732 2468 8508
peter.zeppenfeld@jku.at
http://www.jku.at/iep/
Für Details kontaktieren Sie bitte die verantwortliche Person.