Viscotek TDA max with Tetra Detector Array (TDA) (UV/LS/RI/Vis)

JKU - Johannes Kepler Universität Linz

Linz | Website

Großgerät

Kurzbeschreibung

Der Viscotek TDAmax ist ein eigenständiges Komplettsystem mit Temperaturregelung für die Multidetektor-GPC/SEC auf Forschungsniveau zur Molekulargewichts- und Molekülgrößenbestimmung von Proteinen, natürlichen und synthetischen Polymeren, Copolymeren und anderen Makromolekülen.

Ansprechperson

Univ.-Prof. Dr. Oliver Brüggemann

Research Services

Der Viscotek TDAmax ist ein eigenständiges Komplettsystem mit Temperaturregelung für die Multidetektor-GPC/SEC auf Forschungsniveau zur Molekulargewichts- und Molekülgrößenbestimmung von Proteinen, natürlichen und synthetischen Polymeren, Copolymeren und anderen Makromolekülen.

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Umfassende Charakterisierung aller Arten von Makromolekülen - Proteine, natürliche Polymere und
synthetische Polymere.
Bestimmung des absoluten Molekulargewichtes mittels Low Angle Light Scattering (LALS) oder Right Angle Light
Streuung (RALS).
Hochempfindlicher Viskosimeter-Detektor für intrinsische Viskosität und strukturelle Informationen wie z. B. Polymerverzweigung.
Die molekulare Größe, ausgedrückt als hydrodynamischer Radius (bis zu <1nm) und Gyrationsradius.
Bestimmung der Protein-Konformation, Stabilität, Aggregation und der quaternären Struktur.
Copolymer, Konjugate und Mischungen können mit einer UV-Detektor-Option vollständig charakterisiert werden.

Zuordnung zur Core Facility

JKU-ICP Polymerchemie

Univ.-Prof. Dr. Oliver Brüggemann
Institut für Chemie der Polymere (ICP)
+43 732 2468 9082
oliver.brueggemann@jku.at
http://www.jku.at/icp/
Die Nutzungsbedingungen für das Gerät sind zu vereinbaren. Informationen und Kontaktdaten finden Sie auf der JKU Webseite unter http://www.jku.at/icp/