Soft Materials Application Lab

Graz University of Technology

Graz

Core facility (CF)

Short Description

Die Geräte des Soft Materials Application Labs ermöglichen die Bestimmung unterschiedlichster Materialeigenschaften (Dichte, Brechungsindex, Viskosität, Oxidationsstabilität, Flammpunkt, optische Aktivität, Elastizität, Partikelform und -größe, Oberflächenladung, Nanostruktur,…) auch von komplex aufgebauten Systemen (Kompositmaterialien, oberflächenmodifizierte und nanostrukturierte Materialien und Partikel, Multikomponentensysteme,...). Zeit- oder temperaturabhängige Prozesse, wie z.B. chemische und biochemische Reaktionen, Polymerisations- und Aggregationsprozesse, Phasenübergänge von Polymeren und Flüssigkristallen usw., können mithilfe der Messgeräte auch in-situ untersucht werden.

Contact Person

Prof. Dr. Michaela Flock, Dr. Angela Chemelli

Research Services

- Nutzung des Equipments durch Mitarbeiter*innen von Forschungseinrichtungen nach entsprechender Einschulung
- Auftragsmessungen
- Beratung

Methods & Expertise for Research Infrastructure

Das Soft Materials Application Lab vereint Analysegeräte zur Charakterisierung von Materialien. Die Betreuer komplettieren die Core Facility mit ihrer Expertise, insbesondere die Analyse von Nanopartikel bzw. Materialien mit Nanostruktur mittels Licht- und Röntgenstreumethoden.

Equipment

Die Geräte des Soft Materials Application Labs ermöglichen die Bestimmung unterschiedlichster Materialeigenschaften, auch von komplex aufgebauten Systemen. Zeit- oder temperaturabhängige Prozesse können mithilfe der Messgeräte auch in-situ untersucht werden.
Prof. Dr. Michaela Flock, Dr. Angela Chemelli
Inst. f. Anorganische Chemie, Technische Universität Graz
0316/873 32108, 0316/873 32115
somapp@tugraz.at
- Nutzungsgebühren auf Anfrage (Gerätestunde, Personalstunde)