Sudanarchäologische Sammlung

University of Vienna

Wien | Website

Electronic database

Short Description

Die Sudanarchäologische Sammlung des Instituts für Afrikawissenschaften umfasst rund 350 Objekte (überwiegend Keramik), die im Rahmen mehrerer Feldaufenthalte in der Mitte der 1980er Jahre an verschiedenen archäologischen Stätten des Sudan gesammelt wurden. Mit Genehmigung der Sudanesischen Altertümerverwaltung konnten diese für Demonstrationszwecke in der Lehre sowie weiterführende wissenschaftliche Studien nach Wien überführt werden. Begleitet wird die Sammlung von etwa 3000 Diapositiven sowie 1000 schwarz-weiß-Negativen, die zumeist die bedeutendsten archäologischen Stätten aus der Zeit des Reiches von Kusch, das sich vom 10./9. vor- bis zur Mitte des 4. nachchristlichen Jahrhunderts über das Mittlere Niltal erstreckte, dokumentieren. Diese Aufnahmen wurden in einer Zeit angefertigt, in der kaum archäologische Missionen im Sudan tätig waren und stellen somit ein einzigartiges Zeitdokument dar.

Contact Person

Michael Zach

Research Services

n.a.

Methods & Expertise for Research Infrastructure

n.a.

Michael Zach
Institut für Afrikawissenschaften
4277 43204
michael.zach@univie.ac.at
Ein Besuch der Sammlungen erfordert vorherige Anmeldung. Fotos archäologischer Exponate sowie Digitalisate von Diapositiven können zur Verfügung gestellt und in wissenschaftlichen Veröffentlichungen verwendet werden.