Röntgen-Einkristalldiffraktometer

University of Innsbruck

Innsbruck | Website

Large equipment

Short Description

Über die Auswertung der Reflexintensitäten der gebeugten Röntgenstrahlung kann die atomare Struktur kristalliner Stoffe bestimmt werden. Die dabei verwendete Mo-Mikrofokusröhre (Incoatec) eignet sich zur Untersuchung kleinster Kristalle von anorganischen Festkörpern über 15 oder organischer Verbindungen über 100 Mikrometer, wobei die Empfindlichkeit des CMOS-Detektors Photon 100 zeitnahe Messungen erlaubt. Durch die Kristallkühlanlage (Oxford Cryosystem 800) kann die Messtemperatur zwischen -180 bis 120 Grad Celsius eingestellt werden.

Contact Person

Dr. Klaus Wurst

Research Services

Vorwiegend universitäre Grundlagenforschungsprojekte. Reine Industrieprojekte nach Kontaktaufnahme möglich

Methods & Expertise for Research Infrastructure

- Schnelle Überprüfung geeigneter Kristallqualität
- Bestimmung von Routinestrukturen
- Auswertung Nicht-meroedrischer Zwillinge
- Variable Temperaturmessungen für Phasenübergänge oder dynamischer Fehlordnungen
- Tieftemperaturmessungen oxidationsempfindlicher Verbindungen oder durch Lösungsmitteldiffusion leicht zersetzlicher Kristalle

Dr. Klaus Wurst
Institut für Allgemeine, Anorganische und Theoretische Chemie
+43 (0)512 507-57002
Klaus.Wurst@uibk.ac.at

Univ.Prof. Hubert Huppertz
Institut für Allgemeine, Anorganische und Theoretische Chemie
Nutzungsbedingungen werden nach Kontaktaufnahme und Bekanntgabe der Nutzerwünsche vertraglich vereinbart.