3. Zoologie Sammlung Evertebrata Varia

Naturhistorisches Museum Wien

Wien | Website

Elektronische Datenbank / Sammlung

Kurzbeschreibung

Die Sammlung Evertebrata Varia des Naturhistorischen Museums Wien umfasst die meisten wirbellosen Gruppen, die nicht in den verschiedenen Museumssammlungen vertreten sind, die den Gliederfüßern und Weichtieren gewidmet sind. Die Sammlung ist taxonomisch sehr breit gefächert, von den basalen Schwämmen, Korallen und Ctenophoren bis hin zu den divergenten Anneliden, Rundwürmern und Echinodermen, um nur einige zu nennen. Die Sammlung Evertebrata varia umfasst mehr als 20 Sammlungen, die einzelnen Phyla gewidmet sind (und insgesamt mehr als 30.000 Exemplare), und beherbergt auch die informelle einzellige Gruppe der "Protozoen" und das Chordaten-Subphylum Cephalochordata, was sie zur taxonomisch vielfältigsten der zoologischen Sammlungen des Naturhistorischen Museums Wien macht. Es handelt sich auch um eine überwiegend internationale Sammlung, mit Exemplaren aus der ganzen Welt. Viele der hier vertretenen Wirbellosengruppen sind zumindest teilweise marin, und einige Gruppen, wie die Ctenophoren und Stachelhäuter, sind sogar ausschließlich marin. Damit ist die Sammlung ein offenes Fenster zum marinen Bereich und damit für ein Binnenland wie Österreich einzigartig.

Ansprechperson

Dr. Pedro Frade

Research Services

Bestimmung von Tiergruppen der Sammlung auf Anfrage möglich
Gewebeproben für DNA Analysen in Projekten mit Kooperationspartnern verfügbar

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Beschreibung (Taxonomie), Verbreitung (Biogeographie), Ökologie (Standortanforderungen, Fortpflanzung usw.) und Systematik (Artenverhältnisse) von Korallen. Phylogenetik, Phylogenomik und integrierte Systematik werden angewendet, um die Artenvielfalt der Korallen und die Evolutionsökologie zu erforschen, basierend auf den umfangreichen verfügbaren Sammlungen und eigenen neuen Aufsammlungen aus diesem Bereich. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Rolle mikrobieller Symbionten bei der Anpassung und Evolution von Korallen.

Zuordnung zur Core Facility

3. Zoologische Abteilung, Naturhistorisches Museum

Zugang für Wissenschaftler und Interessierte nach vorheriger Anmeldung während der Geschäftszeiten (Mo-Fr, 9-16 Uhr)