Anthropologie - Abgusssammlung

Naturhistorisches Museum Wien

Wien | Website

Elektronische Datenbanken inkl. Sammlungen

Kurzbeschreibung

Abgüsse und Rekonstruktionen von früheren Bevölkerungen und Hominiden sind und waren ein fixer Bestandteil in der Wissenschaft und Lehre aber auch in der Vermittlung anthropologischer Forschung im 20. Jahrhundert. Mit mehr als 2000 Inventarnummern beinhaltet die Sammlung im Wesentlichen Abgüsse von Fossilien und Rekonstruktionsversuche zur Hominidenevolution und Abformungen rezenter Menschen als Teilbestand der ehemaligen „Rassenkunde". Diese ursprünglich in verschiedenen Sammlungen aufbewahrten Gipsabgüsse und Rekonstruktionen wurden 1995 in einer eigenständigen Sammlung zusammengeführt.

Ansprechperson

Dr. Margit Berner

Research Services

Bereitstellung für die Forschung. Unterstützung bei der Forschung und Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten für Forschungsprojekte im Bereich der biologischen Anthropologie, Hominidenevolution sowie zur Fach-, Museums- und Wissenschaftsgeschichte. Unterstützung bei Ausstellungsprojekten und Recherchen zur Herkunft von Sammlungsobjekten und ethischen Fragen im Umgang mit sensiblen Sammlungsbeständen.

Methoden & Expertise zur Forschungsinfrastruktur

Forschungen und fachspezifische Publikationen zur Sammlung und zur Geschichte des Faches Anthropologie und der Abteilung am Naturhistorischen Museum. Unterstützung bei Forschungs- und Ausstellungsprojekten, Recherchen zur Herkunft und Herstellung von Sammlungsobjekten und ethischen Fragen im Umgang mit sensiblen Sammlungen.

Zuordnung zur Core Facility

Anthro­po­lo­gische Abteilung, Natur­his­to­ri­sches Museum Wien

Text ergänzen
Dr. Margit Berner
Anthropologie
+43 1 52177-241
margit.berner@nhm-wien.ac.at
https://www.nhm-wien.ac.at/margit_berner
Benutzung nach Voranmeldung
Nationale und internationale Museen, Universitäten und Forschungsseinrichtungen