Mobile Seismic Simulator

AIT Austrian Institute of Technology GmbH

Wien | Website

Large equipment

Short Description

Der Mobile Seismic Simulator (MoSeS) ist ein mobiler Reaktionsmassengenerator der speziell für Forschungszwecke entwickelt wurde, um das Schwingungsverhalten von bestehenden Bauwerken in-situ erfassen zu können. Dazu werden Gebäude, Brücken und Boden mit definierten Kräften in Schwingung versetzt und deren Antwort gemessen, um und Rechenmodelle an die Messergebnisse zu kalibrieren oder bei Erschütterungsanforderungen das unbekannte Übertragungsverhalten des Bodens vor Ort direkt zu erfassen.

Zum Transport und Handling des Reaktionsmassenerregers dient ein allradbetriebener LKW sowie ein darauf integrierter Absetzkipper. Damit kann der Erreger auf das Messobjekt genau positioniert werden, es kann jedoch auch eine Anregung über eine Stabkette zwischen Tragwerk (Montage in gutem Anregungspunkt) und Erregermasse erfolgen.

Technische Daten:
• Erregungsrichtungen: vertikal, horizontal und 45°.
• Erregerkraft: 15 kN (ab ca. 3 Hz), bei Befestigung 25 kN. Messung durch im Fußpunkt integrierte Kraftmessdosen
• Frequenzbereich: 0 – 80 Hz,
• Anregung: Frequenzsweeps, Rauschen, Shock, oder alle gewünschten Zeitsignale.
• Schwinggeschwindigkeit im Nahbereich in der Regel 0,5 – 10 mm/s
• Hydraulikzylinders: Kolbenweg 250 mm, die Geschwindigkeit 0,56 m/s Kolbenkraft 35 kN.
• Masse: die Masse des Erregers beträgt 2600 kg
• Energieversorgung: Das Hydraulikaggregat wird entweder über den Nebenabtrieb des LKW oder mit Elektromotor falls eine elektrische Versorgung mit 400V/ 63 A vorhanden ist.

Contact Person

Dipl.-Ing. Dr.techn. Alois Vorwagner

Research Services

Anregung und Messung des Schwingungsverhaltens von Bauwerken, Brücken und Böden

Methods & Expertise for Research Infrastructure

Anregung und Messung des Schwingungsverhaltens von Bauwerken, Brücken und Böden.

Dipl.-Ing. Dr.techn. Alois Vorwagner
Center for Low-Emission Transport
+43 50550 6624
alois.vorwagner@ait.ac.at
Die Nutzung ist jeweils zu vereinbaren.
NERA, Erschütterungssimulationen für die Schienenverkehrsplanung, Erschütterungsprognosen und Schwingungsanalysen